Ö1-Wirtschaftsmagazin „Saldo“ am 31.1.: „Alle wichtigen Brexit-Fragen sind noch offen“

Wien (OTS) – Peter Fritz spricht mit Guntram Wolff, Direktor des Politik- und Wirtschaftsforschungsinstituts Bruegel in Brüssel, über den Poker um die neuen wirtschaftlichen Beziehungen zwischen dem Vereinigten Königreich und der EU der 27 verbleibenden Staaten – in „Saldo – das Wirtschaftsmagazin“ am Freitag, den 31. Jänner um 9.42 Uhr in Ö1.

Am letzten Tag der EU-Mitgliedschaft des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Nordirland ist noch weitgehend unklar, wie es in wirtschaftlicher Hinsicht zwischen Großbritannien und seinen bisherigen EU-Partnern weitergehen soll. Vorerst wird Großbritannien bis Jahresende im gemeinsamen Binnenmarkt bleiben. Und das Verhandlungsspiel um Handelsrechte wird weitergehen. Die Unternehmen müssen weiter zuwarten und können nicht wirklich kalkulieren. Guntram Wolff, Direktor des Politik- und Wirtschaftsforschungsinstituts Bruegel in Brüssel, spricht im „Saldo“-Interview über Chancen und Risiken im neuen Verhältnis und darüber, wer auf welchem Gebiet die besseren Karten hält.

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
(01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender