FW-GL: FW-GL: Wasserschaden in Wohn- und Geschäftgebäude in Bergisch Gladbach

Bergisch Gladbach (ots) – Die Feuer- und Rettungsleitstelle des Rheinisch-Bergischen Kreises wurde am Morgen des 31.01.2020 um 06:45 Uhr, per Notruf 112, über einen Wasserschaden in einem Gebäude in der Laurentiusstraße im Stadtteil Stadtmitte von Bergisch Gladbach informiert.

Die Leitstelle entsandte umgehend die hauptamtlich besetzte Feuerwache 1 der Feuerwehr Bergisch Gladbach zum Schadensort.

Aufgrund der ersten Rückmeldung der ausgerückten Kräfte, wurde zusätzlich der Einsatzführungsdienst (B-Dienst), der ehrenamtliche Löschzug Stadtmitte, der Energieversorger und die Polizei zur Einsatzstelle alarmiert. Der ehrenamtliche Löschzug Paffrath/Hand wurde zur Besetzung der verwaisten Feuer- und Rettungswache 1 (Nord) in den Dienst gestellt.

Nachdem der Einsatzführungsdienst (B-Dienst) sich ein Bild der Lage gemacht hatte, wurde zusätzlich noch ein Statiker, das städt. Ordnungsamt und der Leitungsdienst (A-Dienst) zur Einsatzstelle gerufen.

Durch einen Rohrbruch im dritten Geschoss des Wohn- und Geschäftshauses, wurden zahlreiche Wohnung und Geschäfte durch herabfließendes Wasser in Mitleidenschaft gezogen, sodass aus Sicherheitsgründen das Gebäude vollständig geräumt werden musste. Ebenfalls mussten zwei Katzen aus einer Wohnung in Sicherheit gebracht. Das Gebäude wurde durch den alarmierten Energieversorger strom- und wasserlos geschaltet.

Die Personen aus dem Geschäftsbereich des Gebäudes wurden nach Hause entlassen. Die Personen, die zur Sicherheit ihre Wohnungen verlassen mussten, wurden durch die Feuerwehr zur Betreuung zunächst in das nahe gelegene Marienkrankenhaus gebracht. Dort konnte, nach einem kurzen Anruf der Feuerwehr, kurzfristig und unbürokratisch ein Seminarraum bereitgestellt werden, der durch die Feuerwehr als Betreuungsstelle betrieben wurde. Auch eine Versorgung der Betreuten mit Getränken und einer Mahlzeit wurde durch das Marienkrankenhaus organisiert und bereitgestellt.

Im weiteren Verlauf des Einsatzes, wurden die Kräfte der zuerst alarmierten Feuerwache 1, die sich seit dem Vortrag im Dienst befanden, durch die in Bereitstellung stehenden Kräfte des Löschzuges Paffrath/Hand abgelöst.

Die weitere Unterbringung der Anwohner*innen wird durch die Hausverwaltung des betroffenen Gebäudes sichergestellt.

Die Feuerwehr war mit 24 Einsatzkräften und 10 Einsatzfahrzeugen vor Ort. ———————————————————————– Eingesetzte Einheiten

Feuer- und Rettungswache 1, B-Dienst 1 (Einsatzführungsdienst), LZ Paffrath/Hand, LZ Stadtmitte, Fachgruppe Betreuung, A-Dienst (Leitungsdienst), ———————————————————————– Personalstärke:

10 Hauptamtliche Kräfte
14 Ehrenamtliche Kräfte
Sonstige: GEW RheinEnergie, Polizei, Ordnungsamt, Statiker Einsatzleiter: Heiko Mühlenbein

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bergisch Gladbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Simon Schwab/Elmar Schneiders
Telefon: 02202 238-538
E-Mail: presse-feuerwehr@stadt-gl.de
www.feuerwehr-gl.de
Twitter: www.twitter.com/feuerwehrgl
Facebook: www.facebook.com/feuerwehrgl


Original-Content von: Feuerwehr Bergisch Gladbach, übermittelt durch news aktuell