POL-WHV: Verkehrsunfälle in Jever – zweimal von der Fahrbahn abgekommen, es blieb bei Sachschäden

Jever (ots) – Am Donnerstagvormittag, 30.01.2020, befuhr eine 40-jährige Pkw-Fahrerin gegen 11:50 Uhr den Grashausweg, aus Richtung Mühlenstr. kommend, in Fahrtrichtung Kostverloren. Nach jetzigem Sachstand bemerkte sie nach Durchfahren einer scharfen Linkskurve eine am rechten Fahrbahnrand sitzenden Katze, wich dieser aus und kam schließlich nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw kam auf dem linksseitigen Gehweg bzw. in einem angrenzenden Blumenbeet zum Stillstand.

Durch das Ausweichen wurden ein Zaun und zwei Pflanzen beschädigt. Am Pkw entstand leichter Sachschaden, der Katze war nichts passiert In den Abendstunden kam es zu einem weiteren Unfall.

Gegen 19:30 Uhr befuhr eine 33-jährige Pkw-Fahrerin die B 210, in Fahrtrichtung Wilhelmshaven. Zwischen den Anschlussstellen Jever-Mitte und Jever-Ost wurde ihr Pkw ordnungsgemäß von einem weiteren Fahrzeug überholt, sie erschrak jedoch und kam nach rechts von der Fahrbahn ab, es kam zu einer Berührung mit der dortigen Leitplanke, außerdem wurde das Erdreich des Grünstreifens aufgewühlt. Der entstandene Gesamtschaden wird auf 2200 EUR geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI


Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell