POL-PDMT: Betrunkener Pkw-Fahrer beging mehrere Delikte – Führerschein eingezogen

Untershausen (ots) – Am 01.02.2020 um kurz nach Mitternacht befuhr ein 54-jähriger Mann aus der VG Montabaur die L 326 aus Richtung Montabaur kommend in Fahrtrichtung Untershausen. Auf diesem Teilstück nötigte er den vor ihm fahrenden Pkw massiv, überholte diesen und bremste den Pkw bis zum Stillstand aus. Anschließend begab er sich an die Beifahrertür und verhielt sich aggressiv gegenüber dem Beifahrer des gegnerischen Pkw. Der Beifahrer wurde hierdurch verletzt und musste durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach Eintreffen von zwei Streifenwagen zeigte sich der 54-jährige Pkw unkooperativ und renitent. Da bei ihm deutliche alkoholbedingte Ausfallerscheinungen festgestellt wurden, war die Entnahme einer Blutprobe und die Beschlagnahme des Führerscheins die Konsequenz. Insgesamt hat sich der auffällige Pkw-Fahrer mehreren Strafverfahren zu stellen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Montabaur

Telefon: 02602-9226-0
www.polizei.rlp.de/pd.montabaur

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell