POL-RTK: ZEUGENAUFRUF nach Verkehrsunfall mit verletzter Person

Bad Schwalbach (ots) – Am späten Freitagabend kam es auf der B 275, kurz vor dem Langenschwalbacher Bahnhof, zu einem Verkehrsunfall. Ein 20jähriger Bad Schwalbacher befuhr die Bundesstraße von Taunusstein kommend und habe plötzlich Wild auf der Fahrbahn ausweichen müssen. Aufgrund von Gegenverkehr lenkte er nach rechts und geriet hierbei in den Bereich der ansteigenden Böschung. Dabei verlor der Fahrer die Kontrolle über den Wagen, so dass der Pkw zur Seite kippte und schließlich auf dem Fahrzeugdach liegen blieb. Der junge Mann wurde leicht verletzt und konnte selbstständig aus seinem Fahrzeug klettern. An der Unfallstelle vorbeikommende Verkehrsteilnehmer verständigten Rettungskräfte. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Fahrer unter starkem Alkoholeinfluss stand. Aus diesem Grund wurde der Führerschein sichergestellt und eine Blutentnahme angeordnet. Zur weitergehenden Untersuchung wurde er in eine Wiesbadener Klinik eingeliefert. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der Fahrer wieder entlassen. Mögliche Zeugen für den Vorfall werden gebeten, sich bei der Polizeistation Bad Schwalbach, Telefonnummer 06124-70780, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Rheingau-Taunus
Kommissar vom Dienst

Telefon: (06124) 7078-0
E-Mail: KvD.Bad.Schwalbach.ppwh@polizei.hessen.de



Original-Content von: PD Rheingau-Taunus KvD – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell