SPD-Chef Walter-Borjans fordert soziales Augenmaß beim Klimaschutz

Bielefeld (ots) – Der neue SPD-Vorsitzende Norbert Walter-Borjans plädiert für ein soziales Augenmaß beim Klimaschutz. „Wir müssen auch die Menschen mitnehmen, die nicht die Möglichkeit haben, mehr zu bezahlen, ohne den Lebensstandard empfindlich einzuschränken“, sagte Walter-Borjans der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen (Samstagausgabe). Gleichzeitig plädiert der SPD-Chef für ein Zusammenspiel von Klimaschutz und arbeitsplatzsichernder Wirtschaftspolitik. „Es kann nicht sein, dass der gesellschaftliche Wandel an denen hängen bleibt, die gewissenhaft ihren Job machen.“ Das sei ein Grund- und Zukunftsversprechen der SPD, das deren Handeln bestimme. „Deshalb ist es unsere Verantwortung, diesen Menschen eine Perspektive in diesem Transformationsprozess zu geben“, so Walter-Borjans.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de


Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell