LPI-NDH: Betrunken am Steuer eingeschlafen.

Nordhausen (ots) – Am 02.02.2020 wurden die Beamten gg. 06:00 Uhr nach Ellrich zum Auwald gerufen, da dort mittig auf der Fahrbahn ein Fahrzeug mit laufenden Motor steht und der Fahrzeugführer auf das Ansprechen der Zeugin nicht reagiert. Erst nachdem sie ankündigte die Polizei zu verständigen, fuhr der Fahrzeugführer sein Fahrzeug auf ein Firmengelände. Dort konnte das Fahrzeug, ein PKW BMW, durch die eingesetzten Beamten mit laufenden Motor und dem Fahrzeugführer am Steuer festgestellt werden. Auf das Ansprechen der Beamten reagierte der 23-jährige Fahrzeugführer nicht, da er eingeschlafen war. Im Fahrzeug roch es nach Alkohol und der Vedacht einer Alkoholvergiftung lag vor. Aus diesem Grund wurde ein Rettungswagen vor Ort gerufen. Nach Eintreffen der Rettungssanitäter konnte der Fahrzeugführer mit diesen gemeinsam geweckt werden. Der anschließend durchgführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,58 Promille. Nach der erfolgten Belehrung und der Anordnung der Blutentnahme wurde diese im Anschluss im Südharz-Klinikum Nordhausen durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Beschuldigte aus diesen entlassen.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Inspektionsdienst Nordhausen
Telefon: 03631 960
E-Mail: lpi.nordhausen.dsl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx


Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell