POL-HOM: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr durch Beschädigen von Leitpfosten

Homburg (ots) – In der Nacht von Samstag, den 01.02.2020, auf Sonntag, den 02.02.2020, wurden durch bislang unbekannte Täter auf der L 119 zwischen Kirkel-Limbach und Homburg insgesamt 16 Leitpfosten aus der Verankerung gerissen und teilweise verkehrsgefährdend auf die Fahrbahn geworfen. Die Tat ereignete sich am frühen Morgen zwischen 01:00 Uhr und 03:00 Uhr. Betroffen war die rechte Fahrspur von Kirkel-Limbach kommend in Fahrtrichtung Homburg.

Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben und sachdienliche Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Homburg (Tel.: 06841 / 1060) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Homburg
HOM- DGL
Eisenbahnstraße 40
66424 Homburg
Telefon: 06841/1060
E-Mail: pi-homburg@polizei.slpol.de
Internet: www.polizei.saarland.de
Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de
Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland


Original-Content von: Polizeiinspektion Homburg, übermittelt durch news aktuell