POL-ME: Alkoholisiert mit dem Fahrrad gestürzt – Monheim- 2002005

Mettmann (ots) – Am Samstag, den 01.02.20, gegen 01:50 Uhr, befuhr eine Streifenwagenwagenbesatzung der Polizeiwache Monheim den Berliner Ring in Fahrtrichtung Opladener Straße. Vor dem Streifenwagen querte in Höhe der Einmündung Heinestraße ein 22jähriger Fahrradfahrer die Fahrbahn von links nach rechts. Beim Auffahren auf den Gehweg kam der Fahrradfahrer ohne Fremdeinwirkung zu Fall und blieb auf dem Boden liegen.

Die Beamtem halfen dem leicht verletzten Fahrradfahrer umgehend auf, hierbei stellten sie deutlichen Alkoholgeruch in seiner Atemluft fest. Ein durchgeführter Atemalkoholvortest ergab einen Wert von 1,03 mg/l AAK (ca. 2,06 Promille). Dem Beschuldigten wurde auf der Polizeiwache Langenfeld eine Blutprobe entnommen. Da er erheblich unter dem Einfluss von Alkohol stand, musste er zum Schutz seiner eigenen Person in Gewahrsam genommen werden, bis er entsprechend ausgenüchtert war. Das Fahrrad wurde zur Eigentumssicherung durch die Polizei in Verwahrung genommen.

Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me


Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell