POL-MFR: (151) Raub auf Tankstelle – Zeugen gesucht

Erlangen (ots) – Am Samstagabend (01.02.2020) überfiel ein bislang unbekannter Mann eine Tankstelle in Baiersdorf. Die Kriminalpolizei Erlangen bittet um Zeugenhinweise.

Der unbekannte Täter betrat gegen 19:00 Uhr die Tankstelle in der Erlanger Straße und forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld. Das übergebene Geld packte der Täter in eine mitgeführte Stofftasche und flüchtete in Richtung Mörikestraße/Goethestraße.

Die eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen unter Hinzuziehung eines Polizeihubschraubers und eines Diensthundeführers blieben ohne Erfolg.

Täterbeschreibung: Ca. 20 – 30 Jahre alt, ca. 185 cm groß, schlank, trug eine dunkle Kapuzenjacke der Marke Adidas mit weißen Streifen an den Armen und eine dunkle Jogginghose der Marke Adidas. Er führte einen grauen Stoffbeutel mit sich.

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Erlangen hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten bitten in diesem Zusammenhang um Zeugenhinweise. Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken nimmt diese unter der Rufnummer 0911 2112-3333 entgegen.

Janine Mendel

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h


Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell