POL-NOM: Fahren unter BTM-Einfluss,Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz

Bad Gandersheim (ots) – (Me)Im Rahmen von Verkehrskontrollen vom Polizeikommissariat Bad Gandersheim, wurden drei Fahrzeugführer am Wochenende festgestellt, die ihre Fahrzeuge unter Betäubungsmitteleinfluss führten. Den nun Betroffenen drohen je ein Monat Fahrverbot und 500.-Euro Geldbuße im Ordnungswidrigkeiten-Verfahren. Aber auch Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubunsgmittelgesetz werden eingeleitet. 1.) Am Freitag, 31. Jan. 2020, gegen 17.45 Uhr in Bad Gandersheim, Hagenmühlenweg, 23-jähriger BMW-Fahrer aus Bad Gandersheim. 2.)Samstag. 01.Feb. 2020,gegen 17.20 Uhr in Greene, 31-jähriger Renault-Fahrer aus Pyrmont und 3.) Sonntag,02.Feb. 2020, gegen 12.05 Uhr in Kreiensen, Am Plan, 21-jähriger VW Golf-Fahrer aus Bad Gandersheim. Bei den genannten Betroffenen zeigte der Protzek-Test (Drogenvortest) positiv an und es wurden Blutprobenentnahmen angeordnet und das vorübergehende Führen von Kraftfahrzeugen untersagt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Northeim
Polizeikommissariat Bad Gandersheim
Pressestelle

Telefon: 05382/91920 0
Fax: 05382/91920 150
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_northeim/


Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim, übermittelt durch news aktuell