POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel vom 02.02.2020 für den Bereich Salzgitter

Salzgitter (ots) – Einbruchdiebstahl in Einfamilienhaus Samstag, 01.02.20, 16:30 Uhr bis 18:45 Uhr 38228 Salzgitter-Reppner, Löwenweg

Am Samstagnachmittag kam es zu einem Einbruchdiebstahl in ein Einfamilienhaus in Salzgitter-Reppner. Unbekannter Täter nutzen die Abwesenheit des Eigentümers aus, drangen gewaltsam in das Haus ein und durchsuchten das Objekt nach möglichem Diebesgut. Hierbei wurden sie vermutlich von dem nach Hause zurückkehrenden Eigentümer gestört und flüchteten vom Tatort. Der Gesamtschaden wird auf ca. 3300 Euro geschätzt. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Tatzeitraum in Tatortnähe gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Salzgitter unter 05341-1897-0 zu melden.

Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person und hohem Sachschaden Samstag, 01.02.20, 17:30 Uhr 38229 Salzgitter-Sader, Vor dem Dorfe / Museumstraße

Zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person und Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro kam es am frühen Samstagabend in Salzgitter-Salder. Ein 26-jähriger Fahrzeugführer befuhr mit seinem Pkw die Straße Vor dem Dorfe in Richtung Lebenstedt und beabsichtigte, nach links in die Museumstraße abzubiegen. Hierbei übersah er das entgegenkommende Fahrzeug eines 47-jährigen Mannes aus Salzgitter, der aus Lebenstedt kommend in Richtung Watenstedt fuhr. Es kam zum frontalen Zusammenstoß der Fahrzeuge, durch den eine 45-jährige Beifahrerin aus Salzgitter im entgegenkommenden Pkw leicht verletzt wurde. Die Frau wurde mit einem Rettungswagen zur Untersuchung in ein Klinikum verbracht. Die beiden unfallbeteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch ein Abschleppunternehmen von der Unfallstelle geborgen werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Einmündung teilweise gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
PHK Arth
Telefon: 05341/ 1897-217
http://www.polizei.niedersachsen.de


Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell