POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 03.02.2020 mit Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots) – Bad Rappenau: Wohnungseinbrecher aktiv

Etwas Schmuck war die Beute von Unbekannten, die am vergangenen Freitag in ein Wohnhaus in Bad Rappenau gewaltsam eindrangen. Die Täter brachen in der Zeit zwischen 16.45 Uhr und 21 Uhr ein Fenster an der Terrasse auf und stiegen durch dieses in das Wohnzimmer ein. Im Erdgeschoss durchwühlten sie alle Schubladen und Behältnisse. Warum sie sich nicht in das Obergeschoss begaben, ist unklar. Eventuell wurden sie gestört. Sie verließen das Gebäude durch die Terrassentür, flüchteten über das Nachbargrundstück, brachen dort eine verschlossene Zauntür auf und flüchteten über einen unbeleuteten Fußweg. Hinweise auf die Einbrecher hat die Polizei keine, weshalb Zeugen gebeten werden, sich unter der Telefonnummer 07264 95900 beim Posten Bad Rappenau zu melden.

Heilbronn-Böckingen: Bauarbeiten im Polizeirevier

Die Polizei bittet Bürger, die in den nächsten Tagen mit einem Anliegen zum Polizeirevier Heilbronn-Böckingen kommen, um Geduld und Verständnis. Derzeit finden am Haupteingang Bauarbeiten statt, weshalb hier kein Besucherverkehr möglich sein wird. Wer zum Revier möchte, wird gebeten, am Haupteingang zu klingeln und zu warten, bis er abgeholt wird. Die Arbeiten dauern vermutlich die gesamte aktuelle Woche. Das Telefon und der Notruf 110 sind durch die Baumaßnahmen nicht betroffen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1012
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/


Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell