BPOLI KLT: Fahrzeuginsasse in Plauen verhaftet

Plauen (ots) – Einen 27-jährigen bulgarischen Staatsangehörigen verhafteten Bundespolizisten in der vergangenen Nacht in Plauen. Er war Mitfahrer in einem Kleintransporter mit bulgarischem Kennzeichen, den die Beamten in der Chamissostraße kontrollierten.

Die Personalienüberprüfung des Mannes ergab, dass zwei Haftbefehle gegen ihn vorliegen. Das Amtsgericht Lindau (Bodensee) hatte ihn wegen Erschleichen von Leistungen zu einer Geldstrafe von 40 Tagessätzen zu je 15 Euro verurteilt – offen waren davon noch 585 Euro – und die Staatsanwaltschaft Frankfurt/Main verlangte die Vollstreckung von 300 Euro aus einer Verurteilung wegen Diebstahls geringwertiger Sachen.

Da der Verurteilte den Gesamtbetrag von 885 Euro vor Ort nicht entrichten konnte, musste er eine 69-tägige Ersatzfreiheitsstrafe antreten. Er kam in die Justizvollzugsanstalt Zwickau.

Rückfragen bitte an:

Eckhard Fiedler
Bundespolizeiinspektion Klingenthal
Telefon: 037467-281105 Mobil: 0151/649 748 47
E-Mail: bpoli.klingenthal.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_pir


Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Klingenthal, übermittelt durch news aktuell