POL-HI: Verkehrsunfall mit 2 Verletzten und anschließender Vollsperrung

Hildesheim (ots) – Bad Salzdetfurth/Bodenburg; Am Dienstagmorgen, gegen 07:20 Uhr, ereignete sich auf der Landesstraße 490 zwischen den Ortschaften Bodenburg und Bad Salzdetfurth ein Verkehrsunfall. Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein 60-jähriger Mann aus Bad Salzdetfurth den Verbindungsweg aus Wehrstedt kommend zur L 490. An der dortigen Einmündung wollte der Mann mit seinem Pkw Kia nach Links in Rtg. Bodenburg einbiegen. Hierbei übersah er eine bevorrechtigte 21-jährige Frau aus Freden. Diese befuhr die L 490 mit ihrem Pkw Audi aus Rtg. Bodenburg kommend und konnte dem einbiegenden Kia nicht mehr ausweichen. Auf der Fahrbahn kam es zu einer Kollision bei der beide Fahrzeuge erheblich beschädigt wurden und nicht mehr fahrbereit waren. Die Polizei schätzt den Schaden an beiden Fahreugen auf ca. 25.000,- Euro. Zudem wurden beide Beteiligten verletzt und mit Rettungskräften in umliegende Krankenhäuser verbracht. Im Anschluß musste die Fahrbahn, durch die Feuerwehr Bodenburg, von ausgetretenen Betriebsstoffen befreit werden. Während der Unfallaufanhme und der Fahrbahnreinigung blieb die L 490 bis 09:30 Uhr voll gesperrt (Lö).

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth

Telefon: 05063 / 901-0
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/


Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell