POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 04.02.2020 mit Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots) – Heilbronn-Böckingen: Fußgängerin angefahren

Glimpflich kam eine Fußgängerin bei einem Unfall am Montagmorgen in Heilbronn-Böckingen davon. Die 53-Jährige überquerte den Fußgängerüberweg in der Neuen Straße beim dortigen Kreisverkehr. Gleichzeitig fuhr eine 51-Jährige mit ihrem BMW aus dem Kreisel und übersah die Fußgängerin offenbar. Als diese vom PKW erfasst wurde, erlitt sie leichte Verletzungen und musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.

Heilbronn: Glück gehabt

Glück hatte ein Autofahrer am Montagabend in Heilbronn, als sich sein PKW im Schotter des Gleisbetts der Stadtbahn festfuhr. Der 20-Jährige befuhr die Austraße und wollte verbotenerweise wenden. Dazu fuhr er mit seinem VW Golf in den geschotterten Bereich des Gleisbetts. Beim Versuch, sich frei zu fahren, gruben sich die Reifen immer tiefer ein. Der Fahrer einer nahenden Stadtbahn erkannte das Malheur und konnte rechtzeitig anhalten. Der Stadtbahnverkehr musste für eine halbe Stunde gesperrt werden, bis das Auto geborgen war. Verletzt wurde niemand.

Heilbronn: Zweimal unglaublich

Gleich zwei Mal musste die Heilbronner Polizei am Montagabend wegen außergewöhnlichen Fällen ausrücken. Kurz nach 20 Uhr wurde ein junger Mann gemeldet, der auf der Straße Passanten ansprach und diesen dabei ein Klappmesser zeigte. Als er von einer Polizeistreife angetroffen wurde, erzählte er, dass ihn ein Unbekannter mit einer Schusswaffe bedroht habe. Aufgrund seines Gesamtzustandes luden ihn die Beamten in den Streifenwagen ein und nahmen ihn zur Dienststelle mit. Es konnte dann festgestellt werden, dass der Jugendliche gesundheitliche Probleme und damit einhergehende Wahnvorstellungen hat. Eineinhalb Stunden später fuhr ein 46-Jähriger mit seinem PKW am Wollhaus auf die Urbanstraße ein, wobei er über den Gehweg fahren musste. Ein von links herannahender Fußgänger trat ihm gegen die Fahrertür, wodurch diese beschädigt wurde. Der Mann ging danach sofort weiter in Richtung Wilhelmstraße. Plötzlich fiel er zu Boden und verletzte sich dabei am Kopf. Als der Autofahrer zu dem blutenden Unbekannten ging, meinte dieser, dass er nach der Sachbeschädigung nun gerechterweise eine Verletzung habe. Dann rannte er plötzlich über die Wilhelmstraße in eine unbekannte Richtung davon. Der etwa 30 Jahre alte, vermutlich unter Drogeneinfluss stehende Mann trug eine anthrazit-farbene Jacke mit weißen Querstreifen auf dem Rücken und blutete im Gesicht. Hinweise auf ihn werden erbeten an das Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104-2500.

Unterland: Wohnungseinbrecher aktiv

Vier Mal waren in den vergangenen Tagen im Unterland Wohnungseinbrecher aktiv. In der Löwensteiner Straße in Heilbronn scheiterten Einbrecher an einem Terrassenfenster, weil dieses mit einbruchhemmenden Verschlüssen versehen ist. Die Tatzeit liegt zwischen Sonntag, 14 Uhr und Montagmittag. Bereits im Laufe der vergangenen Woche hebelten Unbekannte in der Zeit zwischen Mittwoch und Freitag an einem Wohnhaus in der Dittmarstraße die Terrassentür auf und gelangten durch diese ins Gebäudeinnere. Dort stahlen sie Modeschmuck und etwas Bargeld. Am Montagnachmittag oder am frühen Abend kletterten Diebe in der Augelbaumstraße in Großgartach auf einen Balkon und wuchteten dessen Tür auf. In der Wohnung durchwühlten sie alles und erbeuteten ein wenig Schmuck. In Ellhofen drangen die Einbrecher über eine Terrassentür in ein Einfamilienhaus in der Raiffeisenstraße ein. Auch hier durchwühlten sie alles, fanden aber in den Schubladen nichts Stehlenswertes. Einen offen daliegenden Geldbeutel mit Bargeld übersahen sie. In allen Fällen hat die Polizei keine Hinweise auf die Täter. Falls jemand in den tatrelevanten Zeiten an den jeweiligen Tatorten verdächtige Personen oder ein Fahrzeug gesehen hat, sollte dies der zuständigen Dienststelle gemeldet werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/


Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell