BPOLI-WEIL: Zeugenaufruf – Vorfall im Bahnhof Waldshut auf Bahnsteig 3

Waldshut (ots) – Die Bundespolizei sucht Zeugen für einen Vorfall im Bahnhof Waldshut. Am gestrigen Mittwoch gegen 16:15 Uhr, soll es am Bahnhof Waldshut, während des Aus- / Einsteigevorgangs, im vorderen Zugbereich des RB 17274 (von Tiengen in Richtung Basel), zu einer Körperverletzung und Nötigung zum Nachteil eines Kindes gekommen sein. Bei dem Tatverdächtigen soll es sich um einen ca. 60-jährigen Mann handeln.

Die Bundespolizei hat ein Strafverfahren eingeleitet und sucht Zeugen des Vorfalls. Aufgrund der Tageszeit handelte es sich um einen hochfrequentierten Zug, so dass Reisende den Vorfall wahrgenommen haben dürften. Personen, die den Vorfall beobachtet und über diesen berichten können oder das Geschehen ggf. fotografiert oder mittels Video aufgenommen haben werden gebeten, sich mit der Bundespolizei unter 07628 80590 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Friedrich Blaschke
Telefon: + 49 7628 / 8059 – 102
E-Mail: Friedrich.Blaschke@polizei.bund.de
http://www.polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw


Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein, übermittelt durch news aktuell