POL-AA: Ostalbkreis: Einbruch – Autofahrer gefährdete einen Polizisten und flüchtet anschließend vor anstehender Kontrolle

Ostalbkreis: (ots) – Essingen: Auffahrunfall

Ein 25-jähriger Opel-Fahrer befuhr am Donnerstagmorgen gegen 6.40 Uhr die B29 in Richtung Aalen. Im Bereich einer dortigen Ampelanlage fuhr er infolge Unachtsamkeit einem vor ihm abbremsenden Pkw Audi auf. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Einbruch

In der Nacht zum Donnerstag wurde in der Hinteren Schmiedgasse in ein Geschäft eingebrochen. Die Täter haben dazu ein Fenster aufgebrochen und sind über dieses in das Gebäude eingestiegen, wo sie Tätowierungszubehör entwendeten. Wer sachdienliche Hinweise zur Tat machen kann, solle sich bitte mit der Polizei in Schwäbisch Gmünd unter Tel. 07171/3580 in Verbindung setzen.

Lorch: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Am Mittwochabend sollte gegen 21.30 Uhr ein 71-jähriger Opel-Lenker bei einer stationären Polizeikontrolle auf der B 297 kontrolliert werden. Der in Richtung Wäschenbeuren fahrende 71-jährige Pkw-Lenker wurde hierzu durch einen Polizeibeamten angewiesen, in eine Bushaltestelle einzufahren. Danach fuhr er mit ungeminderter Geschwindigkeit auf den Polizeibeamten zu, der sich nur durch einen Sprung zu Seite retten konnte, um nicht überfahren zu werden. Der flüchtende Pkw-Lenker konnte nach einer Verfolgungsfahrt letztendlich gestoppt werden. Bei der anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war und unter Alkoholeinfluss stand. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/


Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell