POL-PDLU: räuberische Erpressung

Frankenthal (Pfalz) (ots) – Ein 17-jähriger Frankenthaler wird am 06.02.2020 gegen 20:55Uhr auf dem Nachhauseweg im Nachtweideweg von einer ihm unbekannten Person angesprochen, welche ihn mehrfach fragt, ob er Geld wechseln könne. Nachdem der 17-jährige dies verneint, setzt er seinen Nachhauseweg fort. Der unbekannte Mann verfolgt ihn und holt einen Schlagring hervor. Der Unbekannte äußert, dass er Schulden habe und ihn nicht verprügeln wolle. Der 17-jährige ist durch das Vorhalten des Schlagringes so eingeschüchtert, dass er dem Unbekannten letztlich 30,-EUR Bargeld aushändigt. Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 20-25Jahre, ca. 180cm groß, länglich/ovales Gesicht, keine Brille, trug einen hüftlangen dunkelblauen oder schwarzen Mantel mit Fellkragen, blaue Jeans und rot/schwarze Schuhe. Nach der Tat läuft der unbekannte Mann in Richtung Mannheimer Straße davon.

Zeugen werden gebeten sich an die Polizeiinspektion Frankenthal unter der Tel.-Nr.: 06233/313-0 oder an die Polizeiwache Maxdorf unter der Tel.-Nr.: 06237/934-100 zu wenden. Gerne nehmen wir Ihre Hinweise auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen
Polizeiinspektion Frankenthal (Pfalz)
Laura Schwarz

Telefon: 06233 313-0
E-Mail: pifrankenthal.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/POLPDLU

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen, übermittelt durch news aktuell