POL-SZ: Pressemitteilung der Polizei Peine vom 08.02.2020

Peine (ots) – Körperverletzung Am 06.02.2020 betrat eine 25jährige trotz bestehenden Hausverbots einen Getränkemarkt in Edemissen, Wöhrbergweg. Als die Frau von Mitarbeitern aufgefordert wurde, das Geschäft zu verlassen, bedrohte und schubste die Frau eine 49jährige Angestellte. Auch gegen den 29jährigen Ehemann wurden Strafanzeigen gefertigt. Diebstahl eines Pedelec In der Zeit zwischen 08 Uhr und 22 Uhr wurde am 06.02.2020 ein am Vechelder Bahnhof abgestelltes Pedelec entwendet. Der Schaden beträgt 2800 Euro. Versuchter Einbruch in Wohnung In der Zeit zwischen dem 01.02.2020 und dem 07.02.2020 kam es in der Braunschweiger Straße in Wendeburg zu einem versuchten Einbruch in ein Wohngebäude. Ein bislang unbekannter Täter versuchte, über eine Kellertür in das Gebäude zu gelangen. Dies gelang nicht, der Schaden liegt bei 200 Euro. Urkundenfälschung Bei einer Kontrolle am 05.02.2020 wurde in der Brackestraße in Vechelde ein Roller festgestellt, dessen Versicherungskennzeichen mit Klebeband verändert worden war. Ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung wurde eingeleitet. Unfall mit leicht verletztem Motorradfahrer Am 07.02.2020 um 15:16 Uhr stürzte ein 26jähriger alleinbeteiligt mit seiner Kawasaki, nachdem er in der Sophientaler Straße von einem Grundstück auf die Straße gefahren war und beschleunigte. Der Fahrer verletzte sich leicht und wurde zur medizinischen Versorgung in das Peiner Klinikum gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Polizeikommissariat Peine
Dienstschichtleiter
Telefon: 05171 / 99 90
http://www.polizei.niedersachsen.de


Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell