POL-MR: Ausweichmanöver – Sattelzug touchiert Leitplanke – Polizei sucht Zeugen

POL-MR: Ausweichmanöver – Sattelzug touchiert Leitplanke – Polizei sucht Zeugen

Marburg-Biedenkopf (ots) – Kirchhain

Die Polizei Stadtallendorf sucht Zeugen eines Unfalls der sich am Mittwoch, 12. Februar, gegen 10 Uhr, auf der Bundesstraße 62 zwischen den Anschlussstellen Kirchhain Niederwald und Kirchhain Mitte ereignete. Nach den Angaben des 49 Jahre alten Berufskraftfahrers fuhr er von Marburg nach Stadtallendorf. Wo der Unfall passierte gibt es, lediglich durch Markierungen getrennt, Richtung Stadtallendorf einen und Richtung Marburg zwei Fahrstreifen. Auf dem Weg nach Marburg überholte ein Auto ein anderes. Der Überholende, so der Brummifahrer weiter, kam dabei zu weit nach links und damit in den Fahrstreifen des entgegenfahrenden Sattelzugs. Der Sattelzugfahrer wich zur Verhinderung einer Kollision aus und touchierte dabei die Schutzplanke. Sowohl an der Planke als auch am Zugfahrzeug und am Auflieger des weißen Gespanns entstanden Schäden. Angaben zu den beiden entgegenkommenden Autos konnte der Kraftfahrer nicht machen. Wer war zur Unfallzeit am Unfallort auf der B 62 unterwegs und hat den Unfall gesehen? Der überholte Autofahrer ist ein wichtiger Zeuge. Er wird dringend gebeten sich mit der Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0 in Verbindung zu setzen.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh


Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell