LPI-SLF: Zeugen zu zweifacher Verkehrsunfallflucht gesucht

LPI-SLF: Zeugen zu zweifacher Verkehrsunfallflucht gesucht

Saalfeld (ots) – Am Montag, dem 10.02.2020, kam es in gleich zwei Fällen zu einer Verkehrsunfallflucht. Durch die sachbearbeitenden Kollegen wird vermutet, dass beide Straftaten durch ein identisches Fahrzeug verursacht worden. 1) In der Montagnacht streifte ein bislang Unbekannter mit seinem Fahrzeug einen rechtmäßig abgeparkten Skoda in der Fleischgasse Höhe Hausnummer 17, sodass hoher Sachschaden im Bereich der Fahrerseite des Skoda entstand. Im Anschluss flüchtete der Verursacher von der Unfallörtlichkeit, ohne Hinweise auf seine Identität zu hinterlassen. 2) Anschließend kam der Unbekannte nur wenige Meter weiter (Fleischgasse Hausnr. 18) nach links von der Fahrbahn ab (vermutlich nass-schlüpfriges Kopfsteinpflaster, in Richtung Markt), fuhr über den Gehweg im spitzen Winkel an eine Hauswand sowie gegen einen Steinpoller und beschädigte dadurch weiterhin einen Steinblumenkübel. Durch die Fahrmanöver entstanden dem Geschädigten mehrere tausend Euro Sachschaden. Aufgrund der gesicherten Spuren und des Tatzeitraumes ist davon auszugehen, dass es zwischen den beiden Straftaten einen Zusammenhang gibt, wobei die Tatzeit der zweiten Verkehrsunfallflucht gegen die Hauswand zeitlich relativ genau eingegrenzt werden konnte. Gesucht wird ein, vermutlich weißer, PKW welcher gegen 23:15 Uhr in der Fleischgasse mehrfach von der Fahrbahn abgekommen ist. Das gesuchte Verursacherfahrzeug müsste Schäden im Frontbereich, sowie auf der Fahrer- und Beifahrerseite aufweisen. Zeugen wenden sich mit Hinweisen bitte an die LPI Saalfeld unter 03671-560. Weiterhin wird der Unfallverursacher aufgefordert, sich dringend mit der oben genannten Polizeidienststelle zur weiteren Klärung in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Saalfeld
Pressestelle
Telefon: 03671 56 1504
E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx


Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld, übermittelt durch news aktuell