POL-DO: Zigarettenkippe vermutlich Auslöser für Verkehrsunfall in Lünen

POL-DO: Zigarettenkippe vermutlich Auslöser für Verkehrsunfall in Lünen

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0195

Ein Zeuge informierte die Polizei in Lünen in der Nacht zu Montag (17.2.2020) um 1.45 Uhr über einen Unfall auf der Borker Straße: Ein Kia lag in einem Graben – und es roch nach Alkohol.

Den Alkoholgeruch bemerkten wenig später auch die Polizisten, die mit dem 26-jährigen Fahrer sprachen. Einen Führerschein konnte der augenscheinlich unverletzte Dortmunder nicht vorzeigen. Freiwillig durchgeführte Schnelltests bestätigten noch am Unfallort den Verdacht, dass der Mann unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen am Steuer saß. Auf der Polizeiwache in Lünen nahm später ein Arzt eine Blutprobe.

Ursache für den Unfall war vermutlich eine eher ungewöhnliche Ablenkung: Der 26-Jährige gab an, während der Fahrt eine Zigarette aus dem Fenster geworfen zu haben – der Wind habe die Kippe dann zurück in den Pkw geweht und es sei zum Unfall gekommen.

Die Polizei ermittelt gegen den Dortmunder. Bei ihm besteht der Verdacht, ohne Besitz eines Führerscheins und unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen einen Pkw gefahren zu sein.

Der Kia wurde abgeschleppt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Peter Bandermann
Telefon: 0231-132-1023
E-Mail: Peter.Bandermann@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/


Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell