FW-OB: Zwei nahezu parallele Brandereignisse

FW-OB: Zwei nahezu parallele Brandereignisse

Oberhausen (ots) – Am frühen Donnerstagabend wurde die Berufsfeuerwehr zu einem Sturmschaden im Oberhausener Norden alarmiert.

Zeitgleich ging bei der Leitstelle ein weiterer Notruf ein. Bekleidungsgegenstände einer Garderobe hatten in einem Reiheneckhaus Feuer gefangen und den Rauchmelder aktiviert. Die Eigentümer konnten sich daraufhin rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die Einheiten des Löschzuges 1 löschten den Brand schnell und verhinderten ein Übergreifen auf weiteres Mobiliar. Nach weiteren Entrauchungsmaßnahmen konnten die Eigentümer wieder ins Haus zurück.

Noch während der o.g. Einsatzmaßnahmen ging bei der Leitstelle eine weitere Alarmierung ein. Erneut konnte ein aktivierter Rauchmelder schlimmeres verhindern; angebranntes Essen hatte zur Auslösung geführt. Die eintreffenden Kräfte der Feuerwachen in Alt-Oberhausen und Sterkrade führten Lüftungsmaßnahmen durch, Schadstoffe konnten beim anschließenden Messen nicht mehr festgestellt werden. Der mitalarmierte Rettungsdienst der Feuerwehr wurde nicht benötigt.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Oberhausen
Telefon: 0208 8585-1
E-Mail: feuerwehrleitstelle@oberhausen.de


Original-Content von: Feuerwehr Oberhausen, übermittelt durch news aktuell