Ö1-Wirtschaftsmagazin „Saldo“ am 21.2.: „Soziale Unternehmen – die Quadratur des Kreises“

Ö1-Wirtschaftsmagazin „Saldo“ am 21.2.: „Soziale Unternehmen – die Quadratur des Kreises“

Wien (OTS) – „Soziale Unternehmen – die Quadratur des Kreises“ ist Thema des von Clara Peterlik gestalteten „Saldo – das Wirtschaftsmagazin“ am Freitag, den 21. Februar um 9.42 Uhr in Ö1.

Ein wirtschaftlich erfolgreiches Unternehmen sein und dabei Gutes tun? Das klingt nach einem Widerspruch. Unternehmen sind üblicherweise dazu da, Gewinne zu erwirtschaften. Für soziale und gesellschaftliche Probleme sind Staaten oder NGOs zuständig. Diese Trennung wird aber von immer mehr Unternehmern, vor allem jungen, in Frage gestellt. In Österreich gibt es bereits rund 7.000 sogenannte „soziale Unternehmen“. Sie wollen gesellschaftliche Probleme wie Altersarmut, Lebensmittelverschwendung oder fehlende medizinische Vorsorge betriebswirtschaftlich lösen. Das wird mittlerweile als Wirtschaftstrend der Zukunft gesehen. Soziales Unternehmertum ist „In“. Investoren suchen zunehmend nach grünen Anlagemöglichkeiten oder Projekten mit sozialer Wirkung. Ein „Saldo“ über Sozialunternehmer, die das scheinbar Unmögliche schaffen wollen:
wirtschaftlich sein und dabei die Welt verbessern.

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
(01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender