phoenix runde: Anschlag in Hanau – Wie kann man den rechten Terror stoppen?, Donnerstag, 20. Februar 2020, 22.15 Uhr

phoenix runde: Anschlag in Hanau – Wie kann man den rechten Terror stoppen?, Donnerstag, 20. Februar 2020, 22.15 Uhr

Bonn (ots) – Das Entsetzen ist groß! Im hessischen Hanau erschießt ein Mann in und vor zwei Shisha-Bars neun Menschen. Nach Zeugenhinweisen stürmen SEK-Beamte in der Nacht ein Reihenhaus in Hanau und finden den Täter und seine Mutter tot auf. Der Generalbundesanwalt hat die Ermittlungen an sich gezogen. Es wird von einem rassistischen Tatmotiv ausgegangen. Ein Bekennerschreiben des mutmaßlichen Täters weist auf rechtsextremistische Motive hin.

Was ist über den Täter und seine Motive bekannt? Wie hätte die Tat verhindert werden können? Welche Konsequenzen müssen aus der Tat gezogen werden?

Anke Plättner diskutiert mit:

– Karoline Roshdi, Kriminologin
– Eva Quadbeck, Rheinische Post
– Sevim Dagdelen, Die Linke
– Thorsten Frei, stellvertr. Vorsitzender der CDU/CSU
Bundestagsfraktion Wiederholung 24:00 Uhr

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
Twitter.com: phoenix_de


Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell