POL-OH: Diebstahl – Sachbeschädigung – Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

POL-OH: Diebstahl – Sachbeschädigung – Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Fulda (ots) – Zigaretten gestohlen

Hosenfeld – Am Dienstag (18.02.), zwischen 07:00 Uhr und 11:15 Uhr, kam es zu einem Diebstahl von mehreren Zigarettenpäckchen in einem Supermarkt in der Straße „Am Hermetzacker“. Unbekannte verschafften sich auf bisher unbekannte Art und Weise Zugang zu den im Kassenbereich noch verschlossenen Rollladenhängeschränken für Zigaretten. Aus diesen stahlen die Täter mehrere Packungen Zigaretten. Die genaue Schadenshöhe lässt sich noch nicht genau beziffern.

Reifen zerstochen

Fulda – Am Montagvormittag (17.02.), zwischen 08:00 Uhr und 12:00 Uhr, kam es zu einer Sachbeschädigung an einem grünen Opel Astra. Der Geschädigte hatte sein Fahrzeug im Bereich der Tannenbergstraße abgestellt. Unbekannte zerstachen die beiden Reifen auf der rechten Seite und verursachten so einen Sachschaden von rund 150 Euro.

Versuchter Diebstahl eines Pkw-Anhängers

Burghaun – In der Nacht von Dienstag (18.02.) auf Mittwoch (19.02.) versuchten Unbekannte einen Pkw-Anhänger der Marke Humbaur von einem Firmengelände in der Straße „Am Grubener Weg“ zu stehlen. Die Täter brachen ein Vorhängeschloss auf, ließen dann jedoch von der weiteren Tatausführung ab. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 30 Euro.

Einbruch in Bauwagen

Burghaun – Im Zeitraum von Dienstag (18.02.) – 17:00 Uhr – und Mittwoch (19.02.) – 09:40 Uhr – brachen Unbekannte in einen Bauwagen auf einer Baustelle in der der Straße „Im Steierfeld“ ein. Die Täter stahlen mehrere Akkus, ein Ladegerät und ein Lasergerät. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 2.000 Euro.

Hauswand mit Lack besprüht

Tann – Mittwochnacht (19.02.), zwischen 02:15 Uhr und 02:30 Uhr, kam es zu einer Sachbeschädigung an einem Hotel in der Straße „Marktplatz“. Unbekannte besprühten die Hauswand des Hotels mit schwarzer Lackfarbe. Der verursachte Schaden beläuft sich auf rund 3.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Baucontainer aufgebrochen

Fulda – In der Nacht zu Mittwoch (19.02.) brachen Unbekannte einen Baucontainer in der Bardostraße auf. Die Täter stahlen aus diesem diverse Baumaschinen und Werkzeuge. Der entstandene Schaden beläuft sich etwa auf einen vierstelligen Betrag.

Einbruch in Rohbau

Fulda – Ebenfalls in der Nacht zu Mittwoch (19.02.) brachen Unbekannte in einen Rohbau in der Flemingstraße ein. Die Täter hebelten die Eingangstüre auf und stahlen aus dem Gebäude diverse Werkzeuge. Unter anderem stahlen die Täter eine Kartuschenpresse. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 2.300 Euro.

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Fulda – Wie der Polizei erst jetzt mitgeteilt wurde, kam es bereits am Freitag (14.02.), gegen 15:15 Uhr, zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Ein 57-jähriger Geschädigter aus Hilders befuhr mit seinem Fiat Ducato die Frankenstraße in Richtung Dirlos. Etwa in Höhe der Einmündung „In den Gründen“ flog plötzlich eine Drohne gegen die Windschutzscheibe, welche hierdurch beschädigt wurde. Ein für die Drohne Verantwortlicher konnte bislang nicht festgestellt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich bei der Polizei in Fulda unter der Telefonnummer 0661/105-0 zu melden. Der Schaden am Fahrzeug des Geschädigten beläuft sich auf etwa 1.500 Euro.

Diebstahl diverser Baustellengeräte

Hünfeld – In der Nacht von Dienstag (18.02.) auf Mittwoch (19.02.) verschafften sich Unbekannte Zutritt zum Gelände eines Baumaschinenverleihs in der Fuldaer Straße. Die Täter stahlen unter anderem Baggerschaufeln der Marke „Atlas“ und „Kubota“, sowie einen Anhänger mit dem amtlichen Kennzeichen HEF-BG 900. Der entstandene Gesamtschaden ist noch nicht genau bekannt.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter der Telefonnummer 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Stephan Müller Polizeipräsidium Osthessen Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Zentrale Pressestelle
Telefon:
0661-105-1010 KHK Möller
0661-105-1011 POK Müller
0661-105-1012 POK Bug

E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de


Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell