Weratschnig/Hammer zu VCÖ: Jene, die Öffis nutzen, sollten belohnt werden

Weratschnig/Hammer zu VCÖ: Jene, die Öffis nutzen, sollten belohnt werden

Grüne: Ziel bei der Reform des Pendlerpauschales ist eine Ökologisierung und die Erhöhung der sozialen Treffsicherheit

Wien (OTS) – „Jene die Öffis nutzen, sollten belohnt werden. Mehr Anreize sollten dazu führen, dass mehr PendlerInnen vom Auto in Bahn oder Bus umsteigen“, sagt Hermann Weratschnig, Verkehssprecher der Grünen. Dort, wo es für PendlerInnen unmöglich ist, öffentliche Verkehrsmittel zu verwenden, weil es kein Angebot an Bus und Bahn gibt, braucht es weiterhin eine Entlastung der ArbeitnehmerInnen vor allem in ländlichen Raum. „Aufgabe von Gemeinden, Ländern und Bund wird es sein, noch stärker das Angebot an öffentlichem Verkehr auszubauen.“ Ergebnisoffen müsse zukünftig diskutiert werden, ob ein Absetzbetrag sozial gerechter ist als derzeit die Freibeträge und ob es bereits unter einer Wegstrecke von 20 Kilometern bei der kleinen Pendlerpauschale einen verstärkten Anreiz für die Öffi Nutzung geben soll.

„Die größte Entlastung der ArbeitnehmerInnen erwarte ich mir durch ein günstiges Österreich-Ticket und den sukzessiven Ausbau des öffentlichen Verkehrs. Wenn wir 1,3 Millionen Zweitautos in Österreich mit einem guten Öffi Angebot reduzieren können, sparen sich die Familien einen Batzen Geld“, so Weratschnig.

Lukas Hammer, Umweltsprecher der Grünen, verweist auf eine parlamentarische Anfrage der Grünen. „Die Ergebnisse unserer Anfrage sind ein deutlicher Fingerzeig für die Reform der Pendlerförderung.“ Die Details zur Anfrage sind unter
[https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXVII/J/J_00047/index.shtml]
(https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXVII/J/J_00047/index.shtml) zu
finden. „Mehr als die Hälfte aller Arbeitswege sind kürzer als 10 Kilometer. Betriebliches Mobilitätsmanagement und der Ausbau der Infrastruktur für Fahrräder haben noch viel Potential, um den Umweltverbund in Österreich zu stärken. Wir Grüne werden das auf allen Ebenen forcieren. Das Regierungsabkommen ist dabei Richtschnur“, so Hammer.

Grüner Klub im Parlament
+43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender