Gaal/Czernohorszky: Auftakt für Pilot-Projekt „Respekt: Gemeinsam Stärker“ im Rathaus

Gaal/Czernohorszky: Auftakt für Pilot-Projekt „Respekt: Gemeinsam Stärker“ im Rathaus

Festlicher Startschuss mit SchülerInnen, LehrerInnen, Eltern und ProjektpartnerInnen

Wien (OTS) – An fünf Pionierschulen läuft seit Februar das Pilotprogramm „Respekt: Gemeinsam Stärker“. Am Donnerstag luden Frauenstadträtin Kathrin Gaal und Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky zur offiziellen Auftaktveranstaltung ins Rathaus ein.

„Es geht uns darum, Mädchen und Burschen in ihrem Selbstbewusstsein zu stärken. Wichtig ist, dass ,Respekt: Gemeinsam Stärker‘ mit einem ganzheitlichen Ansatz über die Schule hinaus wirkt. Mädchen- und Burschenarbeit gehen dabei Hand in Hand“, so Frauenstadträtin Kathrin Gaal. Und: „Mädchen sollen wissen: Ihr könnt alles schaffen, euch stehen alle Chancen offen!“

„Wir gehen mit dem Projekt Respekt neue Wege und wollen, dass SchülerInnen bestmöglich lernen und sich entfalten können – und das geht am besten, wenn alle rundherum nach ihren Bedürfnissen umfassend unterstützt werden“, so Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky. „Deshalb werden auch alle Schulpartner – LehrerInnen, SchülerInnen und Eltern – in das Projekt einbezogen. Das klare Ziel ist: alle sollen sich einbringen können und gemeinsam eine Schulkultur des gegenseitigen Respekts und der Gleichberechtigung entwickeln!“

Fünf Pionierschulen eingeladen: Vernetzung und Video-Rap im Rathaus

Die fünf teilnehmenden Neuen Mittelschulen, an denen „Respekt:
Gemeinsam Stärker“ seit dem Sommersemester läuft, waren mit DirektorInnen, LehrerInnen und SchülerInnen vor Ort. VertreterInnen der Stadt Wien, des Vereins Wiener Jugendzentren und der KooperationspartnerInnen diskutierten über Themen-Schwerpunkte des Programms – wie Mädchen- und Burschenarbeit und Konflikt- und Mobbing-Prävention.

Anschließend gab es Zeit, sich untereinander zu vernetzen und auszutauschen. Ein Höhepunkt: Der Videorap der SchülerInnen der NMS Pazmanitengasse (Leopoldstadt).

Heuer startet „Respekt“ an zehn Schulen – Umsetzung an fünf Schulen seit Februar

Das Programm „Respekt – Gemeinsam Stärker“ läuft seit dem Sommersemester 2020 an fünf Standorten, weitere fünf Standorte folgen im Herbstsemester 2020/21.

Im ersten Durchgang nehmen seit Februar folgende Schulen teil:

– 1020 Wien: NMS Pazmanitengasse

– 1050 Wien: NMS Viktor-Christ-Gasse

– 1110 Wien: NMS Enkplatz I

– 1120 Wien: NMS Am Schöpfwerk

– 1160 Wien: NMS Grundsteingasse

Im Rahmen des Programms „Respekt: Gemeinsam Stärker“ arbeiten externe KooperationspartnerInnen je nach Tätigkeitsbereich pädagogisch und kreativ mit SchülerInnen, unterstützen LehrerInnen bei der Bewältigung ihres Alltags und versuchen Eltern für eine stärkere Beteiligung zu gewinnen. Dazu gehört:

* Pädagogisches Arbeiten mit SchülerInnen: genderzentrierte Mädchen- und Bubenarbeit, kritisches Denken & Handeln, Zivilcourage, Peer-Programme, kreative Kunstprojekte und digitale Lerntools, Konflikt-, Mobbing- und Gewaltprävention,

* Fortbildung für LehrerInnen: gewaltfreie Kommunikation, gendersensible Pädagogik, Konflikte im Klassenzimmer, Cyber-Mobbing (Stichwort „Hass im Netz“), Supervision, usw.,

* Angebote und Beratung für Eltern: Beratung und Schulungen, niedrigschwellige und mehrsprachige Beteiligungs-Angebote wie Elterncafés und Info-Veranstaltungen.

Das Programm „Respekt: Gemeinsam Stärker“ ist eine rot-grüne Initiative von Frauenstadträtin Kathrin Gaal, Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky, der grünen Frauensprecherin Barbara Huemer und dem grünen Bildungssprecher David Ellensohn. Umgesetzt wird es vom Verein Wiener Jugendzentren gemeinsam mit dem unabhängigen Integrationsexperten Kenan Güngör, der Jugendabteilung sowie dem Frauenservice der Stadt Wien, der Bildungsdirektion Wien sowie externen KooperationspartnerInnen aus den Bereichen Mädchen- und Burschenarbeit, Elternarbeit, Gewaltprävention, Zivilcourage sowie Kunst und Kultur.

Mehr Infos auf respekt.wien.gv.at

Gerda Mackerle
Mediensprecherin StRin Kathrin Gaal
Tel.: 0676/8118 81983
E-Mail: gerda.mackerle@wien.gv.at

Michaela Zlamal
Mediensprecherin StR Jürgen Czernohorszky
Tel.: 01/4000 81446
michaela.zlamal@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender