POL-HOM: Verkehrsunfallflucht auf der BAB 6

POL-HOM: Verkehrsunfallflucht auf der BAB 6

Kirkel (ots) – Am 19.02.2020 ereignete sich um 14:40 Uhr ein Verkehrsunfall mit anschließender Flucht eines Beteiligten auf der BAB 6 in Fahrtrichtung Saarbrücken. Unmittelbar vor einer an diesem Tage stattfindenden Tagesbaustelle ,zwischen dem AK Neunkirchen und der AS Rohrbach, musste der Fahrer eines weißen VW Polo mit KL-Kreiskennzeichen verkehrsbedingt abbremsen, da der Verkehr einspurig an der Tagesbaustelle vorbei geleitet wurde. Der Fahrer eines weißen Citroen C 3 mit WND-Kreiskennzeichen bemerkte dies zu spät und fuhr auf das Heck des VWs auf. Unmittelbar nach der ersten Kollision fuhr ein weißer Transporter, Fabrikat und Kennzeichen derzeit unbekannt, auf das Heck des Citroen auf. Der unfallbeteiligte Fahrer des Transporters hielt anschließend kurz auf dem dortigen Seitenstreifen an, setzte dann aber seine Fahrt fort, ohne seiner Pflicht des Datenaustauschs nachzukommen. An allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Homburg (06841-1060) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Homburg
HOM- ESD
Eisenbahnstraße 40
66424 Homburg
Telefon: 06841/106214
E-Mail: pi-homburg@polizei.slpol.de
Internet: www.polizei.saarland.de
Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de
Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland


Original-Content von: Polizeiinspektion Homburg, übermittelt durch news aktuell