PP Ravensburg: Meldungen für den Bodenseekreis

PP Ravensburg: Meldungen für den Bodenseekreis

Bodenseekreis (ots) – Überlingen

Auseinandersetzung vor Veranstaltung im Kursaal

Am Donnerstagabend sind zwei Jugendliche vor dem Kursaal in der Christophstraße aneinandergeraten. Die beiden 16 Jahre alten Jungen gerieten während des Wartens am Einlass der Halle im Streit. Was genau zu der daraufhin folgenden körperlichen Auseinandersetzung geführt hat, versucht das Polizeirevier Überlingen nun zu klären. Beide Streithähne erlitten bei der Auseinandersetzung leichte Verletzungen und mussten medizinisch untersucht werden.

Überlingen

Einbrecher steigt in Wohnung ein

Ein Einbrecher hat sich am Mittwochabend Zutritt in eine Erdgeschosswohnung in der Langgasse verschafft. Der unbekannte Täter brach zwischen 18 Uhr und 19.30 Uhr eine Terrassentüre auf. Während seiner Suche nach Beute stieß er auf mehre Schmuckstücke und einen vierstelligen Geldbetrag. Mit diesen Wertgegenständen machte sich der Dieb aus dem Staub. Das Polizeirevier Überlingen sucht nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können. Sie werden gebeten, sich unter Tel. 07551 8040 zu melden.

Meersburg

Rückwärtsfahrt endet mit Unfall

Beim Zurücksetzten ein Auto übersehen hat am Donnerstagmittag der Fahrer eines Kleinlastwagens in der Kronenstraße. Der LKW-Lenker hatte eine Hofeinfahrt auf Höhe des Friedhofes verpasst, in die er abbiegen wollte. Der 55- jährige Fahrer des Lasters fuhr daraufhin rückwärts. Beim Zusammenstoß mit dem hinter ihm fahrenden BMW entstand ein Gesamtschaden von rund 6.000 Euro.

Markdorf

Korrektur Pressebericht vom 20.01.2020 zu Verkehrsunfallflucht

Am Mittwoch berichteten wir von einer Verkehrsunfallflucht auf einem Parkplatz im Schießstattweg und baten um Hinweise. Die Verkehrsunfallflucht ereignete sich am Dienstag, 19.02.2020, gegen 17.30 Uhr und nicht, wie ursprünglich berichtet, am Mittwoch. Personen, die Hinweise geben können, werden weiterhin gebeten, den Polizeiposten Markdorf (07544-96200) zu informieren.

Kluftern

Herausgehobene Schachtdeckel gefährden Verkehr

Unbekannte haben in der Nacht von Donnerstag auf Freitag vier Gullydeckel auf der Markdorfer Straße zwischen Efritzweiler und Kluftern herausgehoben. Die offenen Schächte stellten eine Gefahr für die Verkehrsteilnehmer dar, insbesondere da sie sich teilweise auf einem Fahrradstreifen befanden. Die Polizei konnte die Gefahr rechtzeitig beseitigen, bevor jemand verletzt wurde. Drei der vier Abdeckungen fanden die Polizeibeamten in der Nähe und verschlossen die Schächte. Der vierte Kanal musste provisorisch abgedeckt werden. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr.

Meckenbeuren

Pfefferspray gegen Menschenmenge eingesetzt – mehrere Verletzte

In der Nacht auf Freitag eskalierte eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen am Rande einer Faschingsveranstaltung in Bronchenzell. Ein 30-jähriger Securitymitarbeiter sprühte Pfefferspray in die streitende Menschenmenge und verletzte hierdurch mehrere Personen.

Ein Streit zwischen zwei Personen war am frühen Freitagmorgen der Grund, warum der Veranstalter und der Sicherheitsdienst gegen 0.30 Uhr beide nach draußen verbrachten. Hier eskalierte der Streit derart, dass bis zu 15 Personen in das Handgemenge involviert wurden. Um die Lage in den Griff zu bekommen, hat sich der 30-jährige Ordner entschlossen, ein mitgeführtes Pfefferspray einzusetzen. Hierdurch erlitten mehrere Personen im Alter zwischen 18 und 26 Jahren Reizungen der Augen. Eine Person musste aufgrund von Atemnot notärztlich versorgt werden. Die Verletzten wurden zur Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Gegen den 30-Jährigen, der bei der Auseinandersetzung selbst nicht angegangen worden ist, wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Sarah König
Telefon: 0751 803-1010
E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de
https://www.polizei-ravensburg.de


Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg, übermittelt durch news aktuell