POL-HAM: Einfamilienhaus nach Brand unbewohnbar

POL-HAM: Einfamilienhaus nach Brand unbewohnbar

Hamm-Rhynern (ots) – Aus bislang ungeklärter Ursache geriet am Dienstagmorgen, 3. März, ein freistehendes Einfamilienhaus in der Liebermannstraße in Brand. Bei Eintreffen der Rettungskräfte gegen 8.50 Uhr befanden sich die Bewohner, die selbst die Feuerwehr alarmierten, bereits nicht mehr im Haus. Umliegende Straßen mussten aufgrund der starken Rauchentwicklung und während der Löscharbeiten gesperrt werden. Die Sperrungen wurden gegen 13.30 Uhr wieder aufgehoben. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Hinzuziehung eines Brandsachverständigen für das einsturzgefährdete, unbewohnbare Haus an. Die Feuerwehr ist weiterhin vor Ort, um eine mögliche Entstehung von Glutnestern zu verhindern. Zur Schadenshöhe können derzeit keine Angaben gemacht werden. Die Bewohner kommen bei Verwandten unter und blieben unverletzt.(hei)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
https://hamm.polizei.nrw/


Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell