POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 03.03.2020 mit einem Bericht aus dem Stadtkreis Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 03.03.2020 mit einem Bericht aus dem Stadtkreis Heilbronn

Heilbronn (ots) – Heilbronn: Betrügerin gesucht

Am Dienstagnachmittag wurde in Heilbronn-Neckargartach eine Seniorin von einer Unbekannten um mehrere tausend Euro geprellt. Eine angebliche Enkelin hatte mehrmals bei der Frau angerufen und schließlich Geld verlangt. Die Rentnerin übergab das Geld um kurz vor 16 Uhr einer vermeintlichen Notariats-Angestellten, die zuvor von der „Enkelin“ angekündigt worden war. Danach ließ sich die Abholerin mit ihrer Beute von einem Taxi in die Heilbronner Innenstadt fahren. Die Betrügerin wird als etwa 30 bis 40 Jahre alt beschrieben. Sie hat ein südländisches Aussehen, dunkle Haut, dunkle Haare, die zu einem Zopf gebunden waren und trug eine Brille. Außerdem hatte sie eine dunkle Jacke und eine karierte Hose an. Zeugen, die Hinweise auf die Unbekannte geben können, werden gebeten, diese der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 07131 104 4444 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104 1013
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/


Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell