Aktuelle Lage zum Corona-Virus

Aktuelle Lage zum Corona-Virus

In Österreich bisher 3.138 Testungen, 27 Erkrankte, in Italien 2.502 Erkrankte, in Deutschland 203

Wien (OTS) – Bei der im Rahmen der Koordination des Staatlichen Krisen- und Katastrophenmanagements im Einsatz- und Koordinationscenter (EKC) des Bundesministeriums für Inneres am 4. März 2020 um 8:30 Uhr abgehaltenen Lagebesprechung wurde die Situation zum Corona-Virus in Österreich ressortübergreifend analysiert. Bisher gab es 3.138 Testungen in Österreich, von denen 27 positiv waren – 15 bestätigte Fälle in Wien, fünf in Niederösterreich, drei in der Steiermark, zwei in Tirol und zwei in Salzburg. In Italien gibt es zurzeit 2.502 Erkrankte, in Deutschland 203.

Weltweit wurden bisher insgesamt 93.158 bestätigte Fälle bekannt gegeben. Die Anzahl der Todesfälle beträgt weltweit derzeit 3.198, die Anzahl der Genesenen beträgt 50.690.

Seit 3. März 2020 nachmittags gibt es am Flughafen Wien-Schwechat wieder Temperatur-Messungen bei Direktflügen aus dem Iran und aus Südkorea – insgesamt sind fünf Flüge pro Woche davon betroffen.

Informationskampagne und Fachbeirat im Gesundheitsministerium

Der BMI-Einsatzstab hat gemeinsam mit dem Gesundheitsministerium eine breit gefächerte Informationskampagne entwickelt, in der einerseits dargestellt wird, wie man sich eigenverantwortlich schützen kann, und andererseits, wohin man sich wenden kann.

Im Gesundheitsministerium wurde eine „Task Force Corona“ eingerichtet, mit zwei externen Sonderberatern – einerseits mit dem Bundesrettungskommandanten des Roten Kreuzes, Gerry Foitik, andererseits mit dem Rektor der MedUni Wien, Dr. Markus Müller, sowie weiteren acht Expertinnen und Experten.

Informations-Hotline 0800 555 621

Die Informations-Hotline 0800 555 621 wurde verstärkt. Dazu wurde das Call Center im Innenministerium hochgefahren, um die AGES zu unterstützen. Wenn Sie Symptome aufweisen oder befürchten erkrankt zu sein, bleiben Sie zu Hause und wählen Sie bitte 1450.

Einsatz- und Koordinationscenter im BMI

Das Bundesministerium für Inneres ist für die Koordination des Staatlichen Krisen- und Katastrophenmanagements verantwortlich; das Einsatz- und Koordinationscenter (EKC) ist dabei die zentrale 24/7-Informations-, Kommunikations- und Koordinationsplattform. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sammeln seit Dezember 2019 rund um die Uhr alle wesentlichen Informationen zum Corona-Virus, um die notwendigen Maßnahmen koordinieren zu können. Seit Jänner 2020 werden auch fortlaufend ressortübergreifend Lagebilder erstellt.

Tägliche Informationen zur aktuellen Lage zum Corona-Virus an die Öffentlichkeit erfolgen aus dem Medienzentrum im BMI und per Presseaussendung. In Anlassfällen wird separat informiert.

Internationale Lage und Reisewarnungen

Auch zu den Behörden der umliegenden Länder besteht engmaschiger Kontakt und regelmäßiger Austausch der aktuellen Lage.

Das Bundesministerium für Europäische und internationale Angelegenheiten informiert zu aktuellen Reisewarnungen unter https://www.bmeia.gv.at.

Bundesministerium für Inneres
Abteilung Kommunikation
Referat Pressestelle
+43-(0)1-53 126-2488
pressestelle@bmi.gv.at
www.bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender