POL-BI: Taten der festgenommenen jugendlichen Einbrecher im Fokus der Ermittlungen

POL-BI: Taten der festgenommenen jugendlichen Einbrecher im Fokus der Ermittlungen

Bielefeld (ots) – HC/ Bielefeld- Stadtgebiet-

Vier jugendliche Straftäter sitzen seit ihrer Festnahme nach einem Einbruch am Freitag, den 06.03.2020, in eine Kindertagesstätte in Untersuchungshaft. Kriminalbeamte ermittelten bereits erste weitere Taten, die den Jugendlichen zur Last gelegt werden.

Nachdem Polizisten in Begleitung des Diensthunds „Charly“ am Freitag, 06.03.2020, in einer Kindertagesstätte an der Stadtheider Straße vier jugendliche Einbrecher festnahmen, laufen die Ermittlungen weiter auf Hochtouren.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4541115

Nach mindestens elf Serien von Diebstählen und Einbruchdiebstählen aus Kraftfahrzeugen im August und September 2019 gelang es Kriminalbeamten Ende September diese Serien aufzuklären.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4386504

Bei den Taten schlugen die Mitglieder der Bande an 128 Fahrzeuge zu und entwendeten zudem vier PKW. Die vier Festgenommenen, zwei 17- und zwei 18-Jährige, gehörten zum Kreis der von den Beamten des Kriminalkommissariats 15 ermittelten Straftäter.

In der jüngsten Vergangenheit stiegen vermehrt Einbrecher in Schulen und Kindertagesstätten ein.

In der Nacht von Donnerstag, 09.01.2020, 21:45 Uhr, auf Freitag, 05:45 Uhr, kam es zu einem Einbruch in eine Schule An der Rosenhöhe. Die Recherchen der Kriminalbeamten führten zu einem Tatverdächtigen, in diesem Fall zu einem der beiden festgenommenen 17-Jährigen.

Zwischen dem 24.01.2020 und dem 27.01.2020 brachten Täter in einen Schulkomplex an der Heeper Straße ein. Einer der Tatverdächtigen ist einer der in Haft sitzenden 18-Jährigen.

In der Nacht von Freitag, 28.02.2020 auf Samstag, brachen drei jugendliche Täter in die Kindertagesstätte an der Waldemarstraße ein. Bei einem der Drei handelte es sich um einen der jetzt in Haft gegangenen 17-Jährigen.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4535388

Die Ermittlungen sowie die Spurenauswertungen hinsichtlich der weiteren großen Zahl an Einbruchsdiebstählen in der jüngsten Vergangenheit, unter anderem in eine Vielzahl von Schulen, dauern weiter an.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222


E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0


Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell