POL-PPWP: Auto steht mitten auf der Straße

POL-PPWP: Auto steht mitten auf der Straße

Niederkirchen (Kreis Kaiserslautern) (ots) – Weil er mitten auf der Fahrbahn stand, hat ein Pkw in der Nacht zu Dienstag für Unmut bei anderen Verkehrsteilnehmer gesorgt und die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich gezogen. Kurz vor 5 Uhr ging telefonisch der Hinweis auf das „Verkehrshindernis“ auf der K76 zwischen Morbach und Relsberg ein. Eine Streife rückte aus, um sich vor Ort selbst ein Bild zu verschaffen.

Das erste, was die Beamten feststellten, war, dass der Pkw nicht zugelassen ist. Allerdings wurden im Fahrzeuginneren hochwertige Alufelgen entdeckt.

Die Halterin des Fahrzeugs wurde ermittelt und zu Hause besucht; sie gab Hinweise auf den Nutzer des Wagens. Auch er konnte in seiner Wohnung angetroffen werden. Wie der Mann angab, wollte er am Montagnachmittag den Pkw zu einer Werkstatt bringen. Auf dem Weg dorthin habe das Fahrzeug aber „den Geist aufgegeben“, weshalb er es stehen ließ.

Weil der 32-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, kommt auf ihn nun eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu. Zudem wird gegen den Mann wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt, denn in seiner Wohnung wurden mehrere Tütchen mit verschiedenen Drogen gefunden. Das Rauschgift wurde sichergestellt und der Pkw unterdessen abgeschleppt. |cri

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell