Wiener Tierschutzverein: Feldhasenjunges von Baustelle gerettet

Wiener Tierschutzverein: Feldhasenjunges von Baustelle gerettet

Verwaistes Feldhasenkind wird nun im Wiener Tierschutzverein betreut

Vösendorf (OTS) – Ein Feldhasenbaby wurde gestern verlassen auf einer Baustelle in Wiener Neustadt (Niederösterreich) entdeckt. Das junge Wildtierbaby wurde von Baustellenmitarbeitern gefunden und in den Wiener Tierschutzverein (WTV) nach Vösendorf gebracht. Es dürfte sich um verwaistes Jungtier handeln.

Der circa zwei Wochen alte Feldhasenbub wurde tierärztlich untersucht und ist bis auf den Schrecken unbeschadet davongekommen. Das Jungtier wird nun von einer Mitarbeiterin des WTV-Kleintierhauses intensiv betreut und weiter aufgezogen. Die Hasen „Ersatzmama“ begleitet aktuell bereits zwei weitere Feldhasenbabys beim Start ins Wildtierleben. Die Jungtiere werden alle drei Stunden mit Aufzuchtmilch gefüttert, bis sie beginnen selbstständig zu fressen. Nach rund einem Monat können die jungen Hasen dann wieder ausgewildert werden.

Frühlingszeit ist Wildtierzeit

Der beginnende Frühling bedeutet auch immer Hochsaison für Wildtiere. Gerade in diesem Zusammenhang mahnt der Wiener Tierschutzverein die Bevölkerung aber auch zur Vorsicht: Nicht jedes junge Wildtier, welches womöglich einen verlassenen Eindruck erweckt, benötigt auch tatsächlich menschliche Hilfe. Im Zweifel ist es ratsam, das Tier etwas länger aus sicherer Entfernung zu beobachten und sich an eine kompetente Stelle zu wenden. Der Wiener Tierschutzverein steht der Bevölkerung als Kompetenzzentrum für Wildtiere mit jahrelanger Erfahrung gerne jederzeit für Anfragen zur Verfügung.

Mag. (FH) Oliver Bayer
Pressesprecher

Wiener Tierschutzverein
Triester Straße 8
2331 Vösendorf

Mobil: 0699/ 16 60 40 66
Telefon: 01/699 24 50 – 16
oliver.bayer@wiener-tierschutzverein.org
www.wiener-tierschutzverein.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender