Grundschüler*innen lernen mit neuen WDR-Angeboten: „Der etwas André Unterricht“

Grundschüler*innen lernen mit neuen WDR-Angeboten: „Der etwas André Unterricht“

Köln (ots) –

Damit zu Hause wegen geschlossener Schulen keine Langeweile aufkommt,
bietet der WDR ab Montag, 23. März 2020, einen ganz besonderen
Service: drei Stunden extra moderiertes Programm für die jüngsten
Schülerinnen und Schüler – morgens von 9 bis 12 Uhr strahlt das WDR
Fernsehen eine speziell für die Grundschüler*innen zusammengestellte
Sendestrecke aus.

WDR-Moderator André Gatzke, bekannt u.a. aus „Die Sendung mit dem
Elefanten“ und „Die Sendung mit der Maus zum Hören“, moderiert den
neuen Vormittag gemeinsam mit der Grundschullehrerin Pamela Fobbe.
Beide führen nicht nur durchs Programm, sondern animieren die
Schüler*innen zu Hause auch zum Mitmachen und Mitdenken.

WDR-Intendant Tom Buhrow: „Der WDR hat in dieser Ausnahmesituation
eine besondere Verantwortung und Aufgabe – auch mit unseren
Bildungsangeboten. Wir entwickeln Alternativen und Ideen, um Wissen
und Bildung auch für die jüngeren Schülerinnen und Schüler im ‚Home
Office‘ anzubieten – schnell und unbürokratisch umgesetzt. Wir wollen
angesichts von geschlossenen Schulen und Kitas damit Familien ein
Stück Lebenshilfe bieten.“

Mit dabei beim neuen Vormittag für Grundschüler*innen ist natürlich
„Die Maus“ mit Lach- und Sachgeschichten, die zum spielerischen
Lernen vor dem heimischen Bildschirm einladen. Das Besondere: Täglich
beantwortet Ralph Caspers im Vorfeld Fragen der jungen
Zuschauer*innen zum Coronavirus, z.B. die Frage von Bruno (9): „Warum
hilft es, wenn wir schulfrei haben?“ Ralph Caspers beantwortet jede
Frage tagesaktuell, und mit Hilfe von Emojis erklärt er die
exponentielle Verbreitung des Coronavirus – kinderleicht zu
verstehen. Auch online bietet „Die Maus“ auf einer Extra-Themenseite
viel Wissenswertes rund um Corona:
https://www.wdrmaus.de/extras/mausthemen/corona/index.php5. Und wer
die Ausstrahlung am Vormittag verpasst, kann sie sich per Maus-App
oder in der Mediathek ansehen.

André Gatzke und Grundschullehrerin Pamela Fobbe präsentieren darüber
hinaus Spezialausgaben von „Die Sendung mit der Maus“ – denn jeden
Tag gibt es auch eine Auslandsmaus. Mit der Comedyserie „Kaiser!
König! Karl!“ tauchen Kinder in die Geschichte ab und reisen mit
Straßenkater Karl ins Mittelalter oder zu den alten Römern.
Sportliche Herausforderungen muss Johannes Büchs in der Reihe „Kann
es Johannes?“ bewältigen. Und Clarissa Corrêa da Silva und Ralph
Caspers vermitteln auch ohne Schulhof täglich Schulhofwissen getreu
dem Motto „Wissen macht Ah!“. Ein Angebot speziell für
Grundschüler*innen von „Planet Schule“ rundet das neue Kinder- und
Bildungsangebot am Vormittag ab. Neben vielem anderen werden hier
Filme aus der WDR Klangkiste gezeigt, in denen Mitglieder des WDR
Sinfonieorchesters Kindern verständlich ihre Instrumente vorstellen.

Das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
begrüßt die Initiative des WDR für die Zielgruppe. Die Sendestrecke
im WDR, die sich von 9 bis 12 Uhr speziell an Grundschüler*innen
richtet, ist Teil eines Gesamtangebots innerhalb der ARD. Dieses
bietet für alle Altersgruppen der von den Schul- und Kitaschließungen
betroffenen Kinder täglich ausgewähltes öffentlich-rechtliches
Programm:
http://www.ard.de/home/ard/Schule_zuhause/6009188/index.html

Das TV-Programm wird online ergänzt durch Lernspiele, Apps und
Simulationen. Alles zu finden unter www.wdrmaus.de und
www.planet-schule.de sowie www.schuledigital.wdr.de. Im Radio und als
Podcast können sich alle auch auf tägliche Ausgaben von „Die Sendung
mit der Maus zum Hören“ freuen.

Der neue Vormittag im WDR Fernsehen ab Montag, 23. März, 9 bis 12
Uhr:

9 Uhr: „Die Sendung mit der Maus Spezial“ (Auslandsmaus)
Ca. 9.35 Uhr: „Wissen macht Ah“!
Ca. 10 Uhr: „Planet Schule“
Ca. 10.30 Uhr: „Kann es Johannes“
Ca. 11.00 Uhr: „Kaiser! König! Karl!“
Ca. 11.30 Uhr: „Die Sendung mit der Maus“

Fotos finden Sie unter ARD-Foto.de Pressekontakt:

WDR Kommunikation
Telefon: 0221 / 220 7100
Email: wdrpressedesk@wdr.de


Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell