POL-HB: Nr.: 0187 –Fahrzeug ausgebrannt–

POL-HB: Nr.: 0187 –Fahrzeug ausgebrannt–

Bremen (ots) –

– Ort: Bremen-Mitte, Östliche Vorstadt, Osterdeich, Braunschweiger
Straße
Zeit: 22.03.20, 00.55 Uhr – 1.30 Uhr In der Nacht von Sonnabend auf Sonntag brannte in Bremen-Mitte das Auto einer Immobilienfirma. Bei einem weiteren Wagen eines anderen Immobilienvermittlers wurden in der Östlichen Vorstadt die Scheiben eingeschlagen.

Ein Anwohner meldete der Polizei zunächst einen brennenden Smart am Osterdeich. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte der Wagen in voller Ausdehnung und das Feuer sprang auf eine Hecke über. Durch die weitere Hitzentwicklung wurden zwei Fenster an einem angrenzenden Gebäude beschädigt. Die Anwohner des Hauses wurden vorsichtshalber evakuiert. Die Feuerwehr konnte die Flammen wenige Minuten später löschen. An dem Smart, der als Immobilienfahrzeug gekennzeichnet war, entstand Totalschaden. Der Osterdeich wurde während der Einsatzmaßnahmen in beide Richtungen gesperrt. Im Rahmen der Fahndung entdeckte eine Streifenwagenbesatzung ein weiteres beschädigtes Fahrzeug einer Immobilienfirma. In der Braunschweiger Straße, gut einen Kilometer vom Brandort entfernt, stand ein Volkswagen, bei dem alle Scheiben eingeschlagen wurden.

Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung und Sachbeschädigung und fragt:“ Wer hat in der vergangenen Nacht am Osterdeich und in der Braunschweiger Straße verdächtige Beobachtungen gemacht?“ Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0421 3623888 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de


Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell