POL-HB: Nr.: 0188 –Schwerer Verkehrsunfall in der Überseestadt–

POL-HB: Nr.: 0188 –Schwerer Verkehrsunfall in der Überseestadt–

Bremen (ots) –

– Ort: Bremen-Walle, Konsul-Smidt-Straße
Zeit: 21.03.20, 17.15 Uhr Ein 37 Jahre alter Mann kollidierte mit seinem Auto am späten Samstagnachmittag in der Überseestadt mit einem entgegen kommendem Fahrzeug und verletzte sich dabei schwer. Granitsteine verhinderten offenbar, dass beide Autos nach der Kollision in eine tiefe Baugrube fielen.

Der 37-Jährige bog mit seinem VW Polo in der Konsul-Smidt-Straße nach links ab. Hierbei kam es zu einem frontalen Zusammenstoß mit einem entgegen kommenden Mercedes. Durch die Kollision schleuderten beide Fahrzeuge seitlich in Richtung einer großen Baugrube am Fahrbahnrand der Straße. Durch den Aufprall wurden mehrere Granitquader verschoben, was vermutlich dazu führte, dass kein Fahrzeug in den Abgrund fiel. Der 37-Jährige war nicht angeschnallt und wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der 23 Jahre alte Mercedes-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Beide Autos wurden als Beweismittel zur Geschwindigkeitsanalyse sichergestellt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Konsul-Smidt-Straße für den Individualverkehr gesperrt. Feuerwehr und Polizei waren mit einem Großaufgebot vor Ort. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de


Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell