Corona-Virus: Saisonstart der städtischen Sommerbäder verschoben

Corona-Virus: Saisonstart der städtischen Sommerbäder verschoben

Wien (OTS/RK) – Für die Inbetriebnahme der Sommerbäder ist eine 4-wöchige Vorbereitungszeit erforderlich, welche üblicherweise am 1. April beginnt. Aufgrund der aktuellen Situation ist nicht absehbar, wann das Betretungsverbot für öffentliche Orte wieder aufgehoben wird. Weiters können notwendige Instandsetzungsarbeiten derzeit nicht oder nur sehr eingeschränkt durchgeführt werden.

„Mit großem Bedauern mussten wir daher die Vorbereitungsarbeiten mit 1. April absagen und den Saisonstart auf unbestimmte Zeit verschieben“, so Hubert Teubenbacher, Abteilungsleiter der Wiener Bäder. Für Saisongäste, die für ihre Umkleide bereits einbezahlt haben, wird nach Wiedereröffnung eine Rückzahlungsregelung für die versäumten Badetage getroffen. (Schluss) mko

Martin Kotinsky
MA 44 – Bäder
Telefon: 01 60112-44103
Mobil: 0676 8118 44103
E-Mail: martin.kotinsky@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender