Fünf Preise für die NDR Sport-Berichterstattung

Fünf Preise für die NDR Sport-Berichterstattung

Hamburg (ots) – Gleich fünf NDR Produktionen sind vom Verband Deutscher Sportjournalisten (VDS) mit dem diesjährigen sportjournalistischen Medienpreis ausgezeichnet worden.

Die NDR Hörfunk-Journalisten Michael Augustin und Moritz Cassalette wurden in den Kategorien „Reportage“ und „Podcast“ mit dem traditionsreichen Herbert-Zimmermann-Radiopreis geehrt. Henning Rütten, Han-Ul Park und Boris Poscharsky gewannen alle drei Preise der Kategorie Fernsehen. Die Preisverleihung fand per Videoschalte statt.

NDR Sportchef Gerd Gottlob: „Ob Radio, Fernsehen oder Online: Der NDR Sport ist auf allen Kanälen stark vertreten. Bei den Sportevents ist der NDR live dabei. Ebenso erzählen wir Sport-Stories abseits des Mainstreams und hinter den Kulissen. Fünf VDS-Preise zeigen, dass der NDR Sport in der ersten Liga spielt.“

Bereits zum vierten Mal hat NDR Journalist Henning Rütten den VDS-Preis gewonnen. Die Jury hat seine Fernsehdokumentation „Auch Helden haben Depression“ ausgezeichnet. Zum zehnten Todestag von Robert Enke sprach Rütten mit den engsten Vertrauten des Nationaltorhüters über ihre Sicht auf die Volkskrankheit Depression.

Den zweiten Preis hat das innenpolitische Format „STRG_F“ erhalten, das die NDR Redaktion „Panorama“ für funk auf YouTube publiziert. Han-Ul Park beschäftigt sich in seinem Video „Kampfsport extrem“ mit der Frage, wie gefährlich die neue Sportart „Bare Knuckle“ ist, bei der die Kontrahenten mit bloßen Fäusten boxen.

Den dritten Platz hat Boris Poscharskys Dokumentation „Kick it like Monika“ über die Fußballpionierin Monika Staab gewonnen. Die Nationalspielerin, Spielmacherin und FIFA-Entwicklungshelferin sorgt weltweit dafür, dass immer mehr Frauen und Mädchen Fußball spielen dürfen.

Michael Augustin wurde für seine mitreißende ARD Radio Reportage des 1.500 Meter-Rennens bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Südkorea gewürdigt, bei dem Florian Wellbrock seine zweite Goldmedaille gewann.

In der Kategorie „Podcast“ ging der erste Preis an Moritz Cassalette für die neunteilige NDR 2 Sendereihe „Enke – Leben und Tragik eines Torhüters“. Cassalette zeichnet das Leben von Robert Enke nach, spricht unter anderem mit Enkes Ehefrau Teresa über die Zeit im November 2009, aber auch mit Experten über Auswege aus der Depression.

Die Preise des Branchenverbandes VDS gelten als bedeutende Auszeichnung unter deutschen Sportjournalisten. Sie werden in den Kategorien Hörfunk, Online, Fernsehen sowie Print und Nachwuchs verliehen.

Pressekontakt:

Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Lara Louwien
Tel.: 040 / 4156-2312
Mail: l.louwien@ndr.de
http://www.ndr.de
https://twitter.com/NDRpresse


Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell