POL-DADI: Radheim: Verkehrsunfall mit schwer verletzten Motorradfahrer auf der K105 zwischen Klein-Umstadt und Radheim

POL-DADI: Radheim: Verkehrsunfall mit schwer verletzten Motorradfahrer auf der K105 zwischen Klein-Umstadt und Radheim

Groß-Umstadt (ots) – Am Donnerstag (26.03.) ereignete sich kurz nach 10:00 Uhr ein Verkehrsunfall auf der K105 zwischen Klein-Umstadt und Radheim.

Ein 38-jähriger Motorradfahrer aus Rodgau befuhr die K105 von Klein-Umstadt kommend in Richtung Radheim. In einer langgezogenen Rechtskurve geriet der Motorradfahrer aus bisher ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem entgegenkommenden, 63-jährigen PKW-Fahrer aus Schaafheim. Der Motorradfahrer zog sich schwere Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Der PKW-Fahrer blieb unverletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Schadenshöhe wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge wurden vor Ort abgeschleppt, die Absicherung der Unfallstelle wurde durch die Feuerwehr durchgeführt. Hierbei waren die Wehren Klein-Umstadt und Kleestadt im Einsatz.

Die K105 war für die Dauer der Unfallaufnahme für insgesamt drei Stunden voll gesperrt.

Berichterstatter: Gashi, PK / PSt. Dieburg

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Darmstadt-Dieburg
Polizeistation Dieburg
Groß-Umstädter-Straße 82
64807 Dieburg
Kessler, PHK
Telefon: 06071 / 9656-0
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de


Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell