29. Österreichisches Journalisten-Kolleg im neuen Format

29. Österreichisches Journalisten-Kolleg im neuen Format

Jetzt bewerben: Die etablierte journalistische Grundausbildung des KfJ bietet Mehrmedialität, einen Recherche-Schwerpunkt, Inputs zu Wirtschaft & Politik sowie Online-Lerninhalte.

Salzburg (OTS) – Im Herbst startet das Österreichische Journalisten-Kolleg mit dem 29. Durchgang: Die journalistische Basis-Ausbildung vermittelt mehrmediale Grundlagen des journalistischen Handwerks sowie eine fachliche Einführung in Wirtschaft- und Politikthemen. Die neunwöchige Ausbildung wird dazu auch um E- & Distance-Learning-Formate ergänzt und aufgewertet. Bewerbungen sind ab sofort möglich.

Die neunwöchige Grundausbildung wird um E- & Distance-Learning-Einheiten angereichert und damit qualitativ aufgewertet. „Journalismus lebt vom persönlichen Austausch und kann am besten in der Gruppe erlernt werden“, erklärt Nikolaus Koller, Geschäftsführer des KfJ: „Aber natürlich haben wir auf die Veränderungen reagiert und werden dort, wo es sinnvoll ist, E- und Distance-Learning-Einheiten einbauen. Dadurch erwarten wir uns eine bessere Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Ausbildung. Wir werden beispielsweise einige fachliche Inhalte aber auch Evaluierungen und Feedbacks digital abhalten.“

Das Österreichische Journalisten-Kolleg bietet:

* eine fundierte mehrmediale Basis-Ausbildung für junge Redakteure und freie Journalisten

* Recherche-Schwerpunkt durch eine Kooperation mit der DOSSIER
ACADEMY

* Fachliche Vermittlung von Grundlagen aus Wirtschaft & Politik

* Erarbeitung eines Medienprojekts als Abschlussarbeit

* Präsenz-Lehre mit E- & Distance-Learning-Formaten

Berufseinstieg als Ziel

Das Österreichische Journalisten-Kolleg richtet sich an Redakteursaspiranten aus Medienunternehmen verlegerischer Herkunft ebenso wie an freie Journalisten, welche ihr Handwerkszeug vertiefen wollen. Daneben sind auch Bewerbungen von Berufseinsteigern willkommen. „Wir sehen uns als Alternative zum Berufseinstieg über ein Journalismus-Studium“, sagt Koller: „Wer Journalist werden möchte und bereits einige berufliche Erfahrungen gesammelt hat, ist im Kolleg richtig.“ Durch den direkten Kontakt zu Vortragenden aus der journalistischen Praxis und Branchen-Kollegen gelingt vielen der Einstieg in die Branche während der Ausbildung.

Das 29. Österreichische Journalisten-Kolleg startet am 5. Oktober 2020 mit dem ersten Modul in Salzburg.

Weitere Informationen zum Kolleg und zum Bewerbungsablauf finden Sie [hier] (https://www.kfj.at/angebot/journalisten-kolleg/) sowie auf unserem [Blog] (https://bit.ly/3afbFmP).

Nikolaus Koller
Kuratorium für Journalistenausbildung
nkoller@kfj.at
0676-542 34 19

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender