POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Unfälle, Küchenbrand

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Unfälle, Küchenbrand

Schwäbisch Hall (ots) – Kreßberg: Verkehrsunfall – Vorfahrt missachtet

Am Donnerstagnacht, um 23:55 Uhr, befuhr ein 25-jähriger BMW-Fahrer die L2218 von Crailsheim in Richtung Westgartshausen. An der Einmündung zum Gemeindeverbindungsweg nach Wittau nahm ihm eine 30 Jahre alte Q7-Lenkerin, die nach links auf die Landesstraße in Richtung Crailsheim abbiegen wollte, die Vorfahrt. Dabei kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die Polizei beziffert den Gesamtschaden auf ungefähr 25.000 Euro.

Satteldorf: Unfall unter Alkoholeinfluss

Am Donnertag, um 21:35 Uhr, beschädigte ein 28-jähriger Fiat Ducato-Fahrer mit seinem Transporter beim Rangieren einen in der Industriestraße abgestellten Lkw. Unmittelbar nach dem Unfall stellte er seinen Transporter in einer Parkbucht unweit der Unfallstelle ab und legte sich schlafen. Der Fahrer des Lkw beobachtete das Unfallgeschehen und verständigte die Polizei. Beim Unfallverursacher konnte erheblicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Er war nicht in der Lage, einen Atemalkoholtest durchzuführen und wurde schließlich zur Blutentnahme ins Krankenhaus gebracht. Die Fahrzeugschlüssel sowie der Führerschein wurden beschlagnahmt. Der Mann wurde angezeigt. Der Gesamtschaden an den beiden Fahrzeugen beträgt ungefähr 2.500 Euro.

Westgartshausen: Verkehrsunfall – Fehler beim Überholen

Ein Gesamtschaden vom 11.000 Euro entstand am Donnerstag, gegen 14:20 Uhr, bei einem Überholvorgang auf der Landesstraße 2218 zwischen Westgartshausen und Neuhaus. Ein 20-jähriger VW Golf-Fahrer wollte zwei vor ihm fahrende Pkw überholen. Während dem Überholvorgang scherte der 49 Jahre alte Fahrer eines VW Touran aus um ebenfalls zu überholen. Hierbei übersah er den bereits neben ihm fahrenden VW Golf. Es kam schließlich zur Kollision der beiden Fahrzeuge.

Schwäbisch Hall: Küchenbrand in Dachgeschosswohnung

Am Donnerstag, gegen 17:30 Uhr, brach in der Küche einer Dachgeschosswohnung eines 9-Parteinenhauses aus bislang unbekannter Ursache ein Feuer aus. Die 28 Jahre alte Bewohnerin zog sich Verbrennungen an der Hand zu. Ihre beiden Kinder sowie die alle anderen Hausbewohner blieben unverletzt. Die Dachgeschosswohnung ist nach den Löscharbeiten unbewohnbar. Die übrigen Bewohner konnten in ihren Wohnungen bleiben. Die Feuerwehr war mit acht Fahrzeugen und 29 Einsatzkräften vor Ort. Zum Sachschaden können noch keine Angaben gemacht werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-0
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/


Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell