POL-K: 200501-1-K Anwohner beobachten Automatensprenger – Zeugensuche

POL-K: 200501-1-K Anwohner beobachten Automatensprenger – Zeugensuche

Köln (ots) – In der Nacht auf den 1. Mai haben nach aktuellem Ermittlungsstand drei Maskierte in Köln-Holweide versucht, einen Geldautomaten einer Bankfiliale auf der Bergisch Gladbacher Straße zu sprengen. Mutmaßlich durch Zeugen gestört, brachen sie die Tatausführung ab und flüchteten ohne Beute mit einem schwarzen Pkw in Richtung der Anschlussstelle Köln-Delbrück der Bundesautobahn 3. Das Kriminalkommissariat 72 sucht Zeugen, die Angaben zu den Männern oder dem Fluchtwagen machen können. Hinweise bitte unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de.

Gegen 2.45 Uhr hörten mehrere Anwohner der Bergisch Gladbacher Straße ein Scheibenklirren aus dem Bereich der Bank zwischen Schnellweider Straße und Rodfeldstraße und meldeten über den Notruf 110 die Verdächtigen vor dem Gebäude. Während laut Zeugenaussagen zwei der Maskierten mit Kabeln und Gasflaschen in den SB-Raum der Filiale gingen, soll ein Dritter am Steuer des Tatwagens gesessen haben. Plötzlich soll das Trio die Flucht ergriffen haben. (cs)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw


Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell