POL-OH: Pressemeldungen aus dem PP Osthessen

POL-OH: Pressemeldungen aus dem PP Osthessen

Fulda (ots) – Schwerer Verkehrsunfall auf der B 49 (Bezug Erstmeldung ots vom 01.05. – 22.40 Uhr)

Alsfeld – Am Abend des 01.05.2020 ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der B 49. Entgegen der Erstmeldung handelte es sich um einen Alleinunfall. Ein Motorrad, wie zunächst von Ersthelfern mitgeteilt, war nicht beteiligt. Ersten Ermittlungen zufolge befuhr ein mit zwei Personen besetzter Pkw Daimler Chrysler E 200 die B 49 von Ruppertenrod kommend in Richtung Flensungen. Bei geradem Fahrbahnverlauf verlor der 22- jährige, aus einer Vogelberger Gemeinde stammende, Führer des Pkw die Kontrolle über das Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier durchfuhr er den Flutgraben und prallte seitlich gegen einen Baum. Der Pkw wurde erheblich beschädigt und deformiert. Der 21-jährige Beifahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und konnte durch den Einsatz von hydraulischem Gerät durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack befreit werden. Beide Insassen wurden schwer verletzt und in Kliniken eingeliefert, wobei der schwerverletzte Beifahrer durch einen Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen wurde. Der Pkw Führer war offensichtlich nicht fahrtüchtig und stand unter Alkohol- und/oder Drogeneinfluss, eine Blutentnahme wurde durchgeführt, weiterhin war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Am Pkw entstand Sachschaden i. H. v. ca. 3.500,– EUR Durch den Aufprall wurde ein Motorradhelm aus dem Fahrzeug auf die Fahrbahn geschleudert, sodass bei den Ersthelfern die Annahme entstand, ein Krad sei am Unfall beteiligt gewesen.

(Berichterstatter: POK Eick – Pst. Alsfeld)

Fahren unter Drogeneinfluss

Am 01.05.2020, 21.30 Uhr wurde ein 23-jähriger Pkw-Fahrer in Bebra einer Verkehrskontrolle unterzogen. Es wurde festgestellt, dass der Fahrer unter Drogeneinfluss stand und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde eine Sicherheitsleistung erhoben, da der Fahrer in Deutschland keinen Wohnsitz hat.

(Berichterstatter: POK Mulack – Polizeistation Rotenburg a. d. Fulda)

Kling EPHK – FUL PP Osthessen, Tel.: 0661 / 105-2031

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Zentrale Pressestelle
Telefonische Erreichbarkeit:
KHK Möller, PHK Müller, PHK Bug
0661 / 105-1099

E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de


Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell