Mitteldeutsche Zeitung zur CSU

Mitteldeutsche Zeitung zur CSU

Halle (ots) – Der Ruf des durchtriebenen Karrieristen ist zumindest ein Stück weit einem positiveren Bild gewichen. Markus Söder gilt nun als potenzieller Kanzlerkandidat der Union. Mit ein paar Forderungen, wie der nach einer höheren Einkommensgrenze für Minijobber, versucht er sich nun zumindest noch als Impulsgeber. Auch für eingängige Schlachtrufe ist Söder immer noch zu haben: Er hat gerade den umstrittenen Begriff der „Obergrenze“ reaktiviert. Zurück auf den alten Konfrontationskurs kann Söder aber nicht mehr: Sein mühsam erworbenes Vertrauen bei den Wählern wäre bei einem erneuten Rollenwechsel schnell dahin.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de


Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell