Vorbild für Europa: Moderne Struktur im Gesundheitswesen sichert beste Versorgung

Vorbild für Europa: Moderne Struktur im Gesundheitswesen sichert beste Versorgung

NÖ Landesgesundheitsagentur setzt mit der Einrichtung regionaler Gesellschaften neue Maßstäbe im Gesundheitsmanagement

Niederösterreich (OTS) – „Eine gute Gesundheitsversorgung ist eine moderne Gesundheitsversorgung“, sagt der Vorstand der NÖ Landesgesundheitsagentur, Mag. Mag.(FH) Konrad Kogler. „Und die Menschen in Niederösterreich erwarten zu Recht, dass sie nach dem modernsten Stand der Möglichkeiten versorgt werden.“ Aus diesem Grund hat sich die NÖ LGA auch dazu entschlossen, die regionale Gesundheitsversorgung auf Basis von fünf Organisationsgesellschaften sicherzustellen. Dieser Tage gab der Aufsichtsrat der NÖ Landesgesundheitsagentur dafür grünes Licht.

„Die Sicherheit und Verlässlichkeit, mit denen unsere Kliniken und unsere Pflegezentren den Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern zur Seite stehen, fußt stark auf unserem Bekenntnis zu den Regionen dieses Landes“, sagt Koglers Vorstandskollege, Dipl. KH-BW Helmut Krenn. Demnach werden künftig die „Gesundheit Waldviertel GmbH“, die „Gesundheit Weinviertel GmbH“, die „Gesundheit Mostviertel GmbH“, die „Gesundheit Thermenregion GmbH“ und die „Gesundheit Region Mitte GmbH“ als Drehscheiben der regionalen Gesundheitsversorgung fungieren. Als Geschäftsführer der Gesellschaften wurden Mag. Dr. Gabriele Polanezky, MSc (Mostviertel), Mag. Katja Sacher, BSc (Weinviertel), Mag. Ludwig Gold (Thermenregion), Dipl.-Ing. Franz Laback, MBA (Region Mitte) und Dr. Andreas Reifschneider (Waldviertel) bestellt.

Neben den regionalen Organisationsgesellschaften werden innerhalb der NÖ LGA künftig noch drei weitere Strukturgesellschaften den täglichen Betrieb unterstützen. Um operative personelle Belange kümmert sich die Personalservice GmbH (GF: Mag. Andreas Achatz). Zentrale betriebsunterstützende Maßnahmen wie Einkauf, Facility Management oder IT koordiniert die Shared Services GmbH (GF: Ing. Mag. Jochen Pohn/Mag. Viktor Benzia). Künftige Beteiligungen werden in einer eigenen Beteiligungs GmbH verwaltet.

„Gesundheit und Pflege sind die entscheidenden Herausforderungen unserer Zukunft“, ist Landeshauptfrau Mag.a Johanna Mikl-Leitner überzeugt. „Die Landesgesundheitsagentur ist das größte Reformprojekt der Zweiten Republik in Niederösterreich. Für diese Herausforderung braucht es das beste Team. Denn unser Versprechen an die Landsleute ist groß: Die bestmögliche Gesundheit und Pflege für alle Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher – ein Leben lang.“

„Die regionalen Organisationsgesellschaften sind wesentliche Instrumente, um die zentrale Aufgabe der NÖ Landesgesundheitsagentur umzusetzen, nämlich die gemeinsame Planung und Steuerung von Landes-und Universitätskliniken sowie Pflege-, Betreuungs- und Förderzentren sicherzustellen“, erklären die zuständigen Regierungsmitglieder, LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf und Landesrätin Mag.a Christiane Teschl-Hofmeister.

Mag. Bernhard Jany
NÖ Landesgesundheitsagentur
Tel.: +43 (0)2742 9009 – 11600
E-Mail: bernhard.jany@noe-lga.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender