Gutschein oder Bargeld: Absage wegen Corona – welche Rechte haben Kunden? „Marktcheck“ im SWR Fernsehen

Gutschein oder Bargeld: Absage wegen Corona – welche Rechte haben Kunden? „Marktcheck“ im SWR Fernsehen

Stuttgart (ots) – „Marktcheck“ am Dienstag, 26. Mai 2020, 20:15 bis 21 Uhr, im SWR Fernsehen und in der ARD Mediathek / Moderation Hendrike Brenninkmeyer / Im Anschluss „Preiswert, nützlich, gut? Fahrräder“

Die bereits bezahlte Schiffsreise fällt wegen der Corona-Pandemie aus. Doch auf die rechtmäßige Erstattung der Reisepreises warten „Marktcheck“-Zuschauer aus Bad Kreuznach noch immer. Das ist kein Einzelfall. Einen Gutschein müssen die Kund*innen in einem solchen Fall nicht akzeptieren. Anders ist es bei abgesagten oder verschobenen Konzerten und Veranstaltungen. Gibt es trotzdem Möglichkeiten, den Kaufpreis zurück zu erhalten? Das Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin „Marktcheck“ im SWR Fernsehen klärt auf am Dienstag, 26. Mai 2020, 20:15 bis 21 Uhr im SWR Fernsehen und in der ARD Mediathek. Im Anschluss daran „Preiswert, nützlich, gut? Fahrräder“.

Weitere Themen der Sendung:

Lebensmittelpreise – teurer durch Corona?

Die Pandemie hat Spargel und Erdbeeren verteuert. Wie sieht es bei Milch, Fleisch und weiteren Lebensmitteln aus? Nutzt der Handel die Gunst der Stunde, um auch hier die Preise zu erhöhen? „Marktcheck“ deckt auf.

Pfeffermühlen – welche hält am längsten durch?

Wie viel sollte man für eine gute Pfeffermühle ausgeben? „Marktcheck“ lässt günstige und teure Produkte von einem Expertenteam testen. Bei diesem Praxis-Check gibt es für einen Markenhersteller ein böses Erwachen.

Barrierefreies Wohnen – was kostet der Umbau?

Ein Ausbau zur barrierefreien Wohnung für das Alter oder wegen einer Behinderung sollte gut geplant sein. Welche Zuschüsse kann man dafür erhalten und wo lauern die Schwierigkeiten? Ein Ehepaar aus Mössingen baut nach dem Garten nun auch das Bad um. Einen Teil finanziert es über einen KfW-Kredit, den größeren Anteil müssen sie selbst tragen. „Markcheck“-Finanzexpertin Barbara Sternberger-Frey erklärt, wie viel Geld für welche Maßnahme genehmigt wird und welche Finanzierungsmöglichkeiten es gibt.

Gartentipps – welche Kräuter sind pflegeleichter?

Ein Nutzgarten auf kleinstem Raum – „Marktcheck“-Gartenexpertin Heike Boomgaarden zeigt, wie es geht. Sie erklärt, was bei der Pflege eines Kräuterbeets zu beachten ist, inwiefern sich heimische von mediterranen Kräutern unterscheiden und die Herstellung eines Wildkräuter-Pestos.

„Marktcheck“

Kritisch, hintergründig, unabhängig berichtet das SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin „Marktcheck“. Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung jeden Dienstag um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen. Informationen unter www.SWR.de/marktcheck (http://www.SWR.de/marktcheck).

ARD Mediathek: Die Sendung ist nach der Ausstrahlung ein Jahr lang in der ARD Mediathek verfügbar unter www.ardmediathek.de/ard/search/marktcheck (http://www.ardmediathek.de/ard/search/marktcheck) oder unter www.SWR.de/marktcheck (http://www.SWR.de/marktcheck).

Außerdem auf YouTube unter www.youtube.com/marktcheck (http://www.youtube.com/marktcheck).

Fotos bei www.ARD-foto.de (http://www.ARD-foto.de)

Informationen, kostenfreie Bilder und weiterführende Links unter http://swr.li/marktckeck-corona-tests

Im Anschluss im SWR Fernsehen:

„Preiswert, nützlich, gut? Fahrräder“

Die Frage nach dem passenden Fahrrad beschäftigt viele: soll es ein Trekking-, Mountain- oder City-Bike sein? Auch die Investition in ein E-Bike sollte gut überlegt sein, sie kosten von 900 bis zu mehreren Tausend Euro. Welches Fahrrad ist wirklich preiswert, nützlich und gut? SWR-Reporterin Eva Röder klärt, welches Zubehör notwendig ist, ob es wirklich Reifen gibt, die keinen Platten bekommen und ob Laser-Lichter oder ein Fahrrad-Airbag sinnvoll sind.

„Preiswert, nützlich, gut?“

Qualität, Nachhaltigkeit, Alltagstauglichkeit und ein seriöses Preis-Leitungsverhältnis von Investitionen in Haus und Haushalt stehen im Mittelpunkt der Reihe „Preiswert, nützlich, gut?“

Newsletter „SWR vernetzt“ unter http://x.swr.de/s/swrvernetztnewsletter

Pressekontakt:

Katja Matschinski, 0711 929 11063, katja.matschinski@SWR.de


Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell